Urlaub in Saint-Tropez

Kate Moss müsste man sein...

Kate Moss versteht es, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Neben ihrer Wahnsinns-Karriere als Model, Muse und Stilikone, läuft’s auch in ihrem Privatleben wie geschmiert. Besonders neidisch machen die aktuellen Urlaubs-Bilder von Kate und ihrer Tochter Lila Grace (8) in Saint-Tropez.

Nach ihrer dreitägigen Traumhochzeit Anfang Juli schipperte Moss mit ihrem frisch angetrauten Rocker-Ehemann Jamie Hince in ihren Flitterwochen an der Mittelmeer-Küste entlang und feierte eine Party nach der anderen.

In dieser Zeit aber nicht mit dabei: Töchterchen Lila Grace (Vater ist Jefferson Hack,  Gründer des Magazins „Dazed and Confused“). Doch die Mutter-Tochter-Zweisamkeit holt Kate jetzt nach, mit einem Urlaub in Saint-Tropez.
Zusammen mit Freunden amüsieren sich Mini- und Mama-Moss im Club 55 in Pampelonne an der Côte d’Azur.
Stylefaktor der zwei Ladys: Hoch! Lila trägt ein süßes Sommerkleidchen mit Flamingo-Print. Kates Wahl fiel auf ein moosgrünes Mikro-Kleid, das zwar mit coolen Fransen am oberen Ende, aber insbesondere durch fehlende Länge glänzte.
Immerhin ein bisschen mehr Stoff, als noch kurz zuvor an Bord einer Luxus-Yacht.  Da hoppste sie barbusig und nur mit einem winzigen, schwarzen Bikini-Höschen bekleidet in die lauen Wellen des Mittelmeers.
…ja, Kate Moss müsste man sein.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!