Phänomen: Promi-Schwester

Verwandt, trotzdem unbekannt

SIE kannte die DIE ANDERE bereits, als die noch ein No-Name war, erlebte deren Aufstieg zum Weltstar: die Promi-Schwester. Normalo-Dasein versus Leben im Scheinwerferlicht!

Die beiden sind eine Einheit – obwohl Welten sie trennen: „Black Eyed Peas“-Frontfrau Fergie (37) und Schwester Dana Ferguson (34). Auf dem Foto links sehen wir, wie die berühmte Sängerin (gebürtiger Name: Stacy Ann Ferguson) gerade Danas „Bridal Shower“ besucht, eine in den USA beliebte Prä-Hochzeitsfeier unter Mädels.

Dana ist weitestgehend unbekannt, probierte sich in den Achzigern mal als Schauspielerin – mit mäßigem Erfolg. Daher genießt sie den gemeinsamen Auftritt mit ihrer Schwester umso mehr, obwohl die Paparazzi natürlich vor allem wegen Fergie draufhalten…

Dass die beiden Schwestern sind, erkennt man an den Gesichtern (obwohl bei Fergie ja nicht mehr allzu viel echt ist). Vor allem aber das Styling lässt auf Blutsverwandtschaft schließen: Beide haben eine Vorliebe für gewagte – böse Zungen würden sagen ordinäre – Outfits.

So innig, wie die beiden wirken, ist übrigens davon auszugehen, dass Dana schon bald einen Job annimmt, der ihr ebenfalls das ein oder andere Paparazzo-Foto bescheren dürfte: Fergies Babysitter! Die Sängerin erwartet ihr erstes Kind von Ehemann Josh Duhamel (40).

Die Promi-Schwester – das unbekannte Wesen. Von Sandra Bullock bis Jennifer Lopez: Klicken Sie sich durch unsere Galerie!