Schuld ist ihr Grammy-Kleid

Rihanna wird zur Lachnummer im Netz

Die rosafarbene Tüllkreation, die Sängerin Rihanna (26) am Sonntag auf der Grammy-Verleihung trug, polarisierte. Und während sich die meisten einig sind, dass dies nicht ihr gelungenster Auftritt war, hatte das Kleid zumindest das Zeug zur Vorlage lustiger Fotomontagen.


Für die Grammy-Verleihung am vergangenen Sonntag schmiss sich ordentlich in Schale. Ob sie wohl ahnte, dass ihr Giambattista-Valli-Kleid so viele Fotomontagen zieren würde?. Foto: Getty Images

Sängerin ist bekannt für auffällige Perücken und experimentelle Frisuren. Kein Wunder, dass ein Twitter-Nutzer sich Rihannas Kleid gut auf ihrem Kopf vorstellen konnte. Foto: Twitter

Einen anderen Nutzer erinnerte die Aufmachung an das Kinderbuch „Der Zauberer von Oz“, was er bildlich nachstellte. Foto: Twitter

Ups! Der Vergleich mit einem Duschschwamm ist natürlich kein schmeichelhafter, aber einer . Foto: Instagram / katherinegrace

…, den einige Nutzer hatten. So sieht Schaum-Schwamm in Aktion aus. Foto: Instagram / crunchysprinkles_

Manch einen erinnert das Rosa von s Kleid an Stroh, das man zum Binden eines Osternestes verwenden würde, andere . Foto: Twitter

… an einen aufgespannten Regenschirm. Foto: Twitter

In Latein-Amerika tragen Mädchen zur „Quinceañera“, der traditionellen Feier ihres 15. Geburtstags, rosafarbene, ausladende Festkleider – an die gleich mehrere Twitter-User bei s Anblick denken mussten. Foto: Twitter

Umringt von diesen Latino-Sangesknaben wirkt – immerhin ein Superstar in Designer-Robe – kein Stück glamourös!. Foto: Twitter

Dieser Twitter-Nutzer stellt einer Barbie-Torte gegenüber und stellt die Frage in den Raum: „Wem steht‘s besser?“. Foto: Twitter

Übrigens: Vergleiche mit Barbie und Puppen gab es viele. Foto: Twitter

Unzählige!. Foto: Twitter

Für die Grammy-Verleihung am vergangenen Sonntag schmiss sich ordentlich in Schale. Ob sie wohl ahnte, dass ihr Giambattista-Valli-Kleid so viele Fotomontagen zieren würde?. Foto: Getty Images

Es war mit Abstand die auffälligste Robe der gesamten Veranstaltung, bekannt für ihre Liebe zu mutigem Styling, setzte am Sonntag auf ein knall-rosafarbenes Kleid von Giambattista Valli. TV-Kommentatoren, die das Grammy-Treiben auf dem roten Teppich live begleiteten, verglichen ihren Look spontan mit einem großen Marshmallow. Aber das ist noch gar nichts gegen die Vergleiche, die aktuell in den sozialen Netzwerken gepostet werden.

Rihannas Kleid wird zum Running-Gag
Von einer rosa Perücke, die Sängerin Nicki Minaj (32) tragen würde, über einen aufgespannten Regenschirm bis zum Badeschwamm – Bilder, welche die Sängerin auf der Grammy-Verleihung zeigen, müssen für die absurdesten Fotomontagen herhalten. Inzwischen haben über 1000 Twitter- und Instagram-Nutzer das Kleid in einem völlig anderen Zusammenhang dargestellt – oder äußern sich zumindest amüsiert darüber: „Ich würde gerne anmerken, dass Rihanna aussieht wie der Barbie-Kuchen, den es zu meinem vierten Geburtstag gab.“

„Ein süßer Fashion-Moment!“
Rihanna selbst steht voll zu ihrer Kleiderauswahl, die sie nach eigenem Bekunden ohne die Hilfe eines Stylisten getroffen hat. „Ich sah es im Internet und habe mich sofort verliebt“, erklärte sie gegenüber einem Reporter; dem Designer schickte sie via Instagram eine Dankesbotschaft für ihren „süßen Fashion-Moment“. Tatsächlich fühlte die Sängerin sich sichtlich wohl in ihrem flauschigen Stöffchen. Wir sind sicher: Auch die fiesesten Foto-Gags werden diese Frau kalt lassen.

Themen