Kerr für „Net-a-porter“

Miranda hat den Bogen raus

Pünktlich zur Bikini-Saison verdreht Supermodel Miranda Kerr (30) mal wieder allen den Kopf: Für das aktuelle e-Magazine des Luxus-Onlineshops „Net-a-porter“ räkelt sie sich im knappen Schnür-Einteiler. Auf das Cover der Ausgabe hat es dieses heiße Bild allerdings nicht geschafft ...

Wer könnte heiße Bikinis besser präsentieren als der ehemalige „Victoria’s Secret“-Engel? Kein Wunder, dass keine andere als Super-Hottie Miranda in der Bikini-Ausgabe von „The Edit“, dem Online-Magazin von „Net-a-porter“, in heißen Luxus-Strand-Teilen posieren darf

Die Bilder sind wie immer megaheiß! Auf einem der Fotos räkelt und dehnt sie sich auf einer glühend heißen Steintreppe, so dass man jeden Part ihres mega-schlanken, durchtrainierten Körpers bewundern, besser gesagt, beneiden kann.

Doch das Cover sieht anders aus! Hier ist Miranda nicht halbnackt im knappen Bikini, sondern mit einem dunklen Netz-Dress bekleidet zu sehen

War das andere Foto dem Magazin vielleicht sogar zu sexy? „Net-a-porter“ ist schließlich vor allem für hochpreisige Luxus-Ware bekannt und spielt in der Highfashion-Liga ganz oben. Vielleicht sollte sie da auf dem Cover etwas dezenter – und verhüllter – sein.

Macht aber nichts! Das Bikini-Foto kommt dann gleich auf Seite zehn. Es muss also niemand Angst haben, etwas zu verpassen…

https://www.youtube.com/watch?v=WthfUPmm7Cc?rel=0