High-School-Foto von Marilyn aufgetaucht

Die Monroe stach schon immer aus der Masse

Damals, als dieses Foto entstand, hieß sie noch Norma Jeane Baker (1926-1962). Ob sie 1941 schon wusste, dass man sie bald nur noch als Marilyn Monroe kennen würde – auf der ganzen Welt?

Als das ultimative Sexsymbol des gesamten 20. Jahrhunderts wurde sie berühmt: blonde Lockenmähne, ein riesiger roter Mund, der Schlafzimmerblick und die perfekten Kurven eines Pin-Up-Girls. Dazu besaß Marilyn Monroe († 36) eine Ausstrahlung, die verführerisch und geheimnisvoll, mädchen- und divenhaft zugleich war. Mit ihren Auftritten, ihren Filmen und ihrer Stimme, mit der sie Lieder mehr hauchte als sang, trieb sie den Männern Schweißperlen auf die Stirn.
 
Und irgendwie sah man ihr das in der Highschool schon an. Wie sie, zwar schüchtern aber schöner als jede andere, aus der Mädchenmenge hervorstach. Auf diesem Schulfoto von 1941 war sie gerade 15 Jahre alt. Nur vier Jahre später sollte sie ihren ersten Vertrag in der Filmbranche unterzeichnen. Zunächst mit 20th Century Fox, dann 1948 mit Columbia Pictures. 1952 wurde sie bereits vom „Life“-Magazin als „Hollywoods Thema Nummer Eins“ bezeichnet. Es ging also steil nach oben und Marilyn zierte zahlreiche Filmplakate und Magazin-Cover.
 
Dokumente aus der Zeit als sie noch auf die Ralph Wardo Emerson Junior High School in Los Angeles ging, sind dagegen rar. Diese Schwarzweiß-Aufnahme befindet sich in Privatbesitz und wird am 5. Mai in Los Angeles versteigert. Das Auktionshaus Bonhams rechnet mit einer Summe von umgerechnet rund 7000 Euro.