Erst shoppen, dann Konzert

Lana Del Rey zieht durch Berlin

Erst kürzlich räumte sie beim „Echo“ ab. Gestern gab dann Lana Del Rey (26) ihr langersehntes Konzert in Berlin und spielte vor 9000 Fans. Davor ließ sie es sich aber gut gehen und ging ordentlich shoppen.

Vor ein paar Wochen erst räumte sie beim Echo|_top als „Beste Newcomerin International“ und „Beste Künstlerin Rock/Pop International“ ab. Jetzt spielte Lana Del Rey vor 9000 Fans ihr langersehntes und ausverkauftes Konzert in Berlin. Der Andrang war so groß, dass das Konzert vom Tempodrom ins Velodrom verlegt werden musste. 

Wichtigste Frage des Abends: Was hatte sie an? Immerhin ist die 26-Jährige bekannt für ihren Trash-Style im 60er-Jahre Look. In Berlin trug sie ein ultrakurzes, weißes Kleid im Barock-Style, dazu falsche Wimpern, falsche, rote Nägel und sehr, sehr lange Haare.
 
Das Kleid war allerdings nicht von der österreichischen Designerin Lena Hoschek, in deren Store in Berlin Mitte sie am Nachmittag noch gesichtet wurde. Fast zwei Stunden war Lana mit ihrem Stylisten da, probierte sich durch die aktuelle Kollektion und verließ mit mehreren Tüten das Geschäft. Ob sie auf ihrer weiteren Tour etwas davon trägt? Wäre toll! 

Die Chancen stehen allerdings gut. Nächste Woche spielt sie in Wien. Und Lana|_top soll sich bei Designerin Lena Hoschek erneut angemeldet haben, um einige Kleider anzupassen.