Die Kardashians im Beauty-OP-Wahn!

Eine schrecklich schöne Familie

Kris Jenner (57), Mutter von Reality-Superstar Kim Kardashians (32), hat nie ein Geheimnis aus ihren zahlreichen Schönheits-OPs gemacht. Doch jetzt kam raus: Die Clan-Chefin soll eine Million Dollar in ihr Aussehen investiert haben.

Kris Jenner (57), Mutter von Reality-Superstar Kim Kardashians (32), hat nie ein Geheimnis aus ihren zahlreichen Schönheits-OPs gemacht. Doch jetzt kam raus: Die Clan-Chefin soll eine Million Dollar in ihr Aussehen investiert haben.

Der Druck, ewig jung und schön auszusehen, ist in Hollywood bekanntermaßen am größten: In der Traumfabrik gleicht der Gang zum Beauty-Doc einem Friseurbesuch. Da bilden die Kardashians keine Ausnahme, allen voran: Familienoberhaupt Kris Jenner. Die Geschäftsfrau macht keinen Hehl aus ihrer „Plastik-Passion“, gab bereits Brust-OPs zu und ließ sich 2011 für die Realityshow „Keeping Up With The Kardashians“ sogar während eines Faceliftings filmen.

Welch gigantisches finanzielles Ausmaß Jenners Jugend- und Schönheitswahn annimmt, plauderte jetzt ihre Schwester Karen Houghton (54) aus: Eine Million US-Dollar ( 740 000 Euro) habe die Kardashian-Clanchefin bislang für ihre Optik ausgegeben!

Grund: extreme Eitelkeit. Außerdem wolle sie unbedingt mit ihren fünf hübschen Töchtern (Kourtney, 34, Kim, 32, Khloé, 29, Kendall, 17, und Kylie, 16) mithalten. Hinzu kommt ein Jugendtrauma, das  Mrs. Jenner offenbart bis heute nicht aufgearbeitet hat. Schwester Karen zur amerikanischen „InTouch“: „Kris war ein dickes Kind und hat sich schon mit 15 Jahren Sorgen um ihr Aussehen gemacht.“

Ihre Töchter hat Kris mit dem Beauty-Kult bereits infiziert, vor allem Kim Kardashian pflegt seit einigen Jahren eine Vorliebe für operative Maßnahmen: Gesicht und Brust sollen das Werk eines plastischen Chirurgen sein.

Ihre Ehe konnte Kris mit den vielen Eingriffen nicht retten: Gerade wurde offiziell bestätigt, dass sie und Bruce Jenner (63) sich nach 22 Jahren getrennt haben.