Kate Moss steht auf Bikini-Streifen am Po

„Männer mögen weisse Hintern“

Supermodel Kate Moss (39) weiß, was Männer mögen: Die Britin ist überzeugt davon, dass Bikini-Streifen sexy sind. Ihr eigener Mann, The-Kills-Frontmann Jamie Hince (44), weiß ihren weißen Po nach dem Sonnenbaden jedenfalls zu schätzen.

In einem Interview mit dem Magazin „Allure“ verriet die schöne Kate Moss ihre Tipps für die richtige Kleiderwahl. In Sachen Strandmode sollten sich Frauen zum Beispiel keine Sorgen um Bikini-Streifen machen, denn Männer hätten damit kein Problem – ganz im Gegenteil! „Mir macht es nichts aus beim Sonnenbaden ein Bikiniunterteil zu tragen. Mein Mann mag die Streifen auf meinem Po sogar – Männer mögen weiße Hintern.“

Ein No-Go für Supermodel Kate Moss ist hingegen ein Bikini-Oberteil: „Ich mache das nicht bei meinen Brüsten – ich versuche also nicht, weiße Brüste zu haben.“ Ihr Ehemann Jamie Hince scheint demnach nur den Anblick des weißen Pos zu genießen, oben mag er seine Liebste lieber sonnengebräunt

Das britische Topmodel gibt jedoch nicht nur Tipps in Sachen Bikini-Streifen, sondern hat auch konkrete Vorstellungen von der richtigen Kleiderwahl: „Ich versuche immer ein bisschen elegant zu sein. Ich würde also keine Jogginghosen tragen.“ Wichtig seien vor allem die Outfitkombinationen, die immer eine individuelle Note enthalten sollten, betont Kate Moss.

Themen