Kate Middleton und Prinz William mit Babygeschenken überhäuft

Lieber Spenden statt schenken!

Kate Middleton (31) und Prinz William (31) werden seit der Geburt ihres Sohnes regelrecht überhäuft mit Geschenken aus aller Welt. Nun hat das frischgebackene Elternpaar in einem öffentlichen Statement darum gebeten, das Geld lieber in Spenden für Hilfsbedürftige zu investieren.

Eine noble Geste: Das royale Traumpaar Kate Middleton und Prinz William verzichtet auf die Geschenke für ihr neugeborenes Baby – und animiert die Menschen aus aller Welt zum Spenden. Am Donnerstag ließen die zwei Royals ein Statement auf ihrer Homepage veröffentlichen, in dem sich die frisch gebackenen Eltern auch für die zahlreichen Geschenke bedankten.

„Um diese außergewöhnliche Großzügigkeit nutzbar zu machen, empfehlen sie den Leuten, die Menschen zu unterstützen, die mehr Hilfe benötigen. Vielleicht Wohltätigkeitsorganisationen in der Nachbarschaft, die sich um benachteiligte Kinder kümmert“, ist auf der Homepage zu lesen. Die Eltern des kleinen Prinz George empfehlen insbesondere die „Imperial College Healthcare Charity“, die das Krankenhaus unterstützt, in dem Kate ihr Baby bekam.

Das gesammelte Geld würde benutzt, um „Frauen, ihren neugeborenen Babys und jungen Familien in London zu helfen“. Es gibt zudem einige Geschenke, die die royale Familie abschlagen würde – wie die von Organisationen oder aus der Wirtschaft. „Diese Geschenke werden zum Absender zurückgeschickt…“