Interesse an seinem besten Stück

Jon Hamm will nicht auf seinen Penis reduziert werden

Aufmerksamkeit ist Jon Hamm (42) seit seiner Rolle in „Mad Men“ ja gewohnt. Doch dass sich jetzt scheinbar die ganze Welt für seinen Penis interessiert, ist dem Schauspieler dann doch zu viel.

Im Interview mit dem Magazin „Rolling Stone“ beschwert sich der „Mad Men“-Darsteller über den Wirbel um sein bestes Stück. „Das heißt nicht umsonst Intimbereich“, regt sich Jon Hamm auf. „Ich trage Hosen, verdammt nochmal. Lasst mich in Ruhe.“

Genau unter diesen Hosen zeichnet sich Jon Hamms nicht gerade spärlich vorhandene Männlichkeit allerdings häufig deutlich ab. Immer wieder kursieren im Internet Bilder, die in Nahaufnahme den Schritt des Schauspielers zeigen – und eben auch, wie sich sein Penis unter der Kleidung abzeichnet. Sogar ganze Tumblr-Seiten sind Jon Hamms Penis inzwischen gewidmet. Und Promi-Blogger Perez Hilton (35) macht sich in einem eigenen Video über das heikle Thema lustig.

Der Diskussion vorausgegangen war die Meldung, dass die Macher der Serie „Mad Men“, in der Jon Hamm Don Draper spielt, ihren Hauptdarsteller angewiesen hätten, sich untenrum etwas züchtiger und verhüllter zu geben.

Jon Hamm findet den ganzen Medienrummel um die Größe seines Gemächts befremdlich. Aber auch er sieht ein: „Es ist wahrscheinlich so besser, als wenn man für das Gegenteil bekannt ist.“