1. Auftritt nach Baby-News

Schön, dich zu sehen, Kate!

Bei einer Preisverleihung für die besten britischen Sportler 2012 war David Beckhams (37) Anwesenheit keine Überraschung. Dafür die von Herzogin Kate (30), die das erste Mal nach ihrer Baby-Botschaft öffentlich auftrat. STYLEBOOK zeigt, warum Millionen Fernsehzuschauer genauer hingesehen haben.

Wenn jemand in den letzten Wochden die britischen Medien beherrschte, dann war es Herzogin Kate mit ihrer Schwangerschaftsübelkeit, den Krankenhausaufenthalten und den abgesagten Auftritten. Um so größer die Überraschung bei der Verleihung des „BBC Sports Personality of the Year Award“ am Sonntag: Zusammen mit David Beckham trat Kate als Laudatorin auf.

Der Gewinner des begehrten Sportlerpreises – „Tour de France“-Sieger Bradley Wiggins – wurde da beinahe zur Nebensache. Viel spannender fanden die Gäste im Saal und das Millionenpublikum vor den Bildschirmen die Frage, ob man schon was sieht..

Entwarnung: Vom Babybäuchlein leider keine Spur, das lag wohl an Kates Kleiderwahl.

Für ihren Auftritt hatte sie eine bodenlange, flaschengrüne V-Neck-Robe von Alexander McQueen gewählt. Schößchen auf Taillenhöhe verdeckten den wesentlichen Part von Kates schlankem Körper. Clever!

Ein Traum ist damit übrigens schon mal wahr geworden: McQueen-Kreativdirektorin Sarah Burton hatte vergangene Woche den Wunsch geäußert, Umstandskleidung für Kate zu entwerfen.