Herbst-Mode von Helene Fischer

Der Schlager-Look zum Nachkaufen

Deutschlands erfolgreichstes Showgirl Helene Fischer (30) macht in Mode: Zusammen mit Tchibo stellt sie jetzt ihre erste eigene Kollektion vor.

Deutschlands erfolgreichstes Showgirl Helene Fischer (30) macht in Mode: Zusammen mit Tchibo stellt sie jetzt ihre erste eigene Kollektion vor.

Beruflich könnte es für Helene Fischer nicht besser laufen: Mehr als sieben Millionen verkaufte Platten, restlos ausgebuchte Konzerte und lukrative Werbedeals mit Volkswagen, Garnier und Meggle. Vor Kurzem hat die geschäftstüchtige Sängerin sogar ihr erstes eigenes Parfüm „That’s me!“ lanciert. Doch ein eigener Duft reicht dem Showgirl nicht: Jetzt steigt die Fischer ins Modebusiness ein. Beim Kafferiesen Tchibo durfte sich Helene eine eigene Kollektion aus 16 Teilen zusammenstellen. Die Linie Namens „Meins“ wird ab dem 21. Oktober online und in den Kaffe-Shops erhältlich sein.

Helene Fischers Look zum Nachshoppen
Die Kollektion besteht aus engen Jeans, (Rollkragen-)Pullovern, Shirts und Accessoires wie Mützen, Schmuck und Taschen. Typisch Tchibo  ist alles funktional, statt glamourös – aber mit einer Prise Helene. Auch die Preise bewegen sich im gewohnten Kaffeeriesen-Rahmen, so dass sich jeder Normalverdiener ein Teil leisten könnte. Eine Outdoor-Jacke für knappe 60 Euro wird nur von dem teuersten Stück der Kollektion getoppt: einer Lederjacke für 149 Euro.

Styling-Tipps von der Schlagerkönigin
Beworben wird die Helene-Fischer-Herbstkollektion von der Schlagerqueen höchstpersönlich. Zusätzlich gibt sie ihren Fans Mode-Tipps: „Wie man sich sexy kleidet? Ein eleganter Rock zum figurbetonten Oberteil – und ein strahlendes Lächeln.“ Anders als uns die Werbung auf den ersten Blick glauben machen will, hat Helene die Mode allerdings nicht selbst designt, sondern lediglich persönlich ausgewählt. Der „Atemlos “-Star wird in Zukunft übrigens noch öfter die Qual der modischen Auswahl haben: Fischer soll einen Zweijahresvertrag mit Tchibo unterzeichnet haben.