Heidi, wo ist dein schöner Busen hin?

„Hans und Franz“ vom Winde verweht

Seit Beginn ihrer Modelkarriere war Heidi Klum (41) für ihre weiblichen Kurven bekannt. Heute ist davon kaum noch etwas übrig: Auf jüngsten Bikini-Fotos wirkt sie auffällig schmal, „Hans und Franz“, wie Klum ihre Brüste nennt, haben kräftig abgenommen! Kein Wunder, dass ihre Fans sich Sorgen machen.

Seit Beginn ihrer Modelkarriere war Heidi Klum (41) für ihre weiblichen Kurven bekannt. Heute ist davon kaum noch etwas übrig: Auf jüngsten Bikini-Fotos wirkt sie auffällig schmal, „Hans und Franz“, wie Klum ihre Brüste nennt, haben kräftig abgenommen! Kein Wunder, dass ihre Fans sich Sorgen machen.

Heidi Klums Motto im vergangenen Sommer: je nackter, desto besser! Es verging kaum ein Tag, an dem das Model kein knackiges Bikini-Selfie von sich ins Netz stellte – wohl kaum zum Unmut ihrer Fans.

Ein paar Monate später sieht das Ganze anders aus. Erst am Wochenende postete Heidi ein Strandfoto auf Instagram und Facebook, das sie im Bikini beim Drachensteigenlassen am Strand zeigt. Ein schöner Schnappschuss, mit dem Titel: „Spaß in der Sonne!“ Ihre gute Stimmung schwappte nur leider nicht auf alle Betrachter über.

„Von ihrem Busen ist nichts mehr übrig“, stellt ein Fan fest. Eine andere Userin nennt die fehlenden Attribute bei ihrem Spitznamen: „Heidi, wo sind Hans und Franz geblieben?“

Tatsächlich scheint die einstige Kurven-Queen extrem erschlankt. Wie wir auf Bildern der vergangenen Wochen feststellen konnten, hat das Supermodel hart an ihrem Bikini-Body gearbeitet. Das Ergebnis: ein stählerner Sixpack, um den sie mancher Beachboy beneiden könnte. Aber, die Folge des exzessiven Trainings: ihre schönen, weiblichen Rundungen sind weg.

Was „Hans und Franz“ wohl dazu sagen, dass sie auf Diät sind?