Klum schockiert mit Mager-Dekolleté

Heidi, wir haben heute ein Butterbrot für dich!

Zum Launch ihrer neuen Lingerie-Linie im australischen Melbourne trug Model Heidi Klum (41) ein knappes Schwarzes mit tiefem Ausschnitt – wohl zum großen Schock der Besucher: Die hätten mühelos Heidis Rippen durchzählen können...


Mit dem kurvigen Model von damals hat sie nur noch wenig Ähnlichkeit: ist erschreckend schmal geworden, ihre berühmten Brüste – die früher sogar eigene Spitznamen trugen – sind dramatisch geschrumpft. Von „Hans und Franz“ fehlt . Foto: Getty Images

… in Heidis Mager-Dekolleté jede Spur. Wo früher eine erotische Busenfalte war, zeichnen sich heute deutlich Knochen vom Brustkorb ab. Foto: Getty Images

Mit dem kurvigen Model von damals hat sie nur noch wenig Ähnlichkeit: ist erschreckend schmal geworden, ihre berühmten Brüste – die früher sogar eigene Spitznamen trugen – sind dramatisch geschrumpft. Von „Hans und Franz“ fehlt . Foto: Getty Images

Am Dienstag wollte Heidi Klum ihre Dessous-Linie für den neuseeländischen Unterwäsche-Hersteller Bendon präsentieren – sprich: sexy Verpackungen für weibliche Rundungen. Doch genau damit hat das, was sie selbst zur Schau trägt, nur noch sehr, sehr wenig zu tun.

Heidi ist so mager wie nie
Vor knapp zwei Wochen erst machten die Kampagnen-Bilder zu „Heidi Klum Intimates“ die Runde, für die sie persönlich modelte. Hier wirkt die Kollektions-Designerin zwar mega-schlank – von sich abzeichnenden Knochen jedoch keine Spur. Die Vermutung liegt nahe, dass hier ein Grafiker die Retusche-Finger im Spiel hatte: Statt sein Motiv, wie normalerweise üblich, schlanker zu mogeln, hat er hier das eine oder andere Gramm dazu gezaubert.

Ausgerechnet sie!
Dabei war die Bergisch-Gladbacherin zu ihrer Karriere-Hochphase speziell für ihre heißen Kurven bekannt, stach mit ihrem weiblichen Körper zwischen den extrem dünnen Branchenkolleginnen hervor. Seit einigen Monaten leider gibt ausgerechnet sie Anlass zur Sorge, schockte erst im letzten Sommer mit knochigen Instagram-Schnappschüssen im Bikini. „Heidi, wo sind Hans und Franz geblieben?“, fragte daraufhin mehr als eine Userin nach ihren berühmten Attributen, die sich seither nur weiter verflüchtigt haben.

Vito hat ein neues Spielzeug
Kurz vor Heidis neu entdecktem Schlankheitswahn begann auch ihre Beziehung mit dem 13 Jahre jüngeren Kunstsammler Vito Schnabel (28). Dass der inzwischen lieber an seinem Smartphone herumfingert, ist nicht wirklich verwunderlich: An seiner Freundin ist kaum noch etwas dran. Trotz medienwirksamer öffentlicher Fast-Food-Schlemmereien fällt es uns daher schwer zu glauben, dass Heidi tüchtig isst. Höchste Zeit also, dass Erna Klum (69) ihre schöne Tochter mit echter Hausmannskost aufpäppelt: Bei Mama schmeckte es ihr doch immer so gut!

Bei Mama zu Hause ist es immer am Besten. Lecker Klösse?

A post shared by Heidi Klum (@heidiklum) on