Verfilmung von „Fifty Shades of Grey“

Bekommt Chace Crawford die Hauptrolle?

Es gibt wohl keinen Film, der schon vorab für so viel Furore sorgt wie „Fifty Shades of Grey“. Für die Verfilmung der Sado-Maso-Geschichte von E. L. James bringt sich jetzt „Gossip Girl“-Darsteller Chace Crawford (27) selbst für den Part der männlichen Hauptrolle ins Gespräch. Würde er einen guten Christian Grey abgeben?

Mit den pikanten Sex-Szenen hätte er wohl kein Problem. Wie Chace Crawford im Interview mit „Fox 411“ verrät, könnte er sich auf jeden Fall vorstellen, die Rolle des erfolgreichen, aber dunklen Geschäftsmannes Christian Grey zu übernehmen. „Ich würde diese Herausforderung lieben. Ich habe die Bücher zwar nicht gelesen, aber ich weiß, dass es eine riskante Rolle ist und ganz ehrlich: Alles, was sich von meinem bisherigen Weg unterscheidet, wäre gut“, so der Beau im Interview.

Aber weiß Chace Crawford überhaupt, worauf er sich da einlässt? Schließlich hat „Fifty Shades of Grey“|_top mit seinen expliziten Sex- und S&M-Szenen für Furore gesorgt und Christian Greys „rotes Zimmer des Schmerzes“ hat sich in die Köpfe von Millionen Frauen eingebrannt. Ob seine „Gossip Girl“-Rolle ihn darauf vorbereitet hat? „Ich würd mich eigentlich nur bei den S&M-Szenen wohl fühlen. Der Rest ist für mich ziemlich einfach und langweilig“, so Chace Crawford ganz unverhohlen.

Neben Chace Crawford sind derzeit noch „Magic Mike“-Hottie Matt Bomer (35) und Ian Sommerhalder (34) für die Rolle des Christian Grey im Gespräch. Den weiblichen Part der naiven Studentin Anastasia Steele könnten Mila Kunis|_top (29) oder Krysten Ritter (31) besetzen.