Power-Frise, Power-Stimme

8 Gründe, warum Jillian Hervey die neue Beyoncé ist

Wir sind immer auf der Suche nach den Stars von morgen. Unser neuester Geheimtipp: Sängerin Jillian Hervey (29) von der Band Lion Babe hat echtes It-Girl-Potential. Nicht nur mit ihrer wilden Afro-Mähne macht sie Beyoncé mächtig Konkurrenz. Wo die Newcomerin der „Queen B“ noch auf den Fersen ist, hat STYLEBOOK-Autorin Laura Krimmer herausgefunden.


Wenn das „Rolling Stone“-Magazine jemanden auf die Liste der „10 Künstler, die man unbedingt kennen muss“ setzt, dann ist das natürlich ein Raketen-Start für die Karriere. So passiert Sängerin Jillian Hervey und ihrem Kompagnon, Produzent Lucas Goodman (28), die gemeinsam das Duo „Lion Babe“ bilden. Bei Hervey läuft es allerdings nicht nur musikalisch gerade ausgezeichnet

Die Sängerin ist nämlich gerade auf dem besten Weg, das neue It-Girl der Musikbranche zu werden: So hat sie unter anderem ihre eigene Make-up-Linie für MAC und wirbt für Haarpflege von Pantene. Beyoncé (34) kann sich jedenfalls schon mal warm anziehen, weil Jillian Hervey könnte die neue Pop-Queen werden. Diese Gründe sprechen dafür:

1. Ihr Sound ist neu und einzigartig!

http://www.dailymotion.com/MusicAward4

Stars und Hits werden mittlerweile am Laufband produziert. Lion Babe schafft es, aus dieser Masse mit einem einzigartigen Sound herauszustechen. Er verbindet Soul und R&B, ist poppig mit Elementen von Hip-Hop, Dance und Blues gemischt mit Elektro-Beats. Damit machen Lion Babe R&B wieder so aufregend wie Beyoncé 2003, als sie mit ihrem Debütalbum „Dangerously in Love“ zur „Queen B“ und Power-Frau avancierte. Auch Songs wie „Treat me like fire“ oder „Wonder Woman“ von Lion Baba können getrost als Hymne an die selbstbestimmte Frau verstanden werden, wie zuletzt Beyoncés Paukenschlag „Formation“.

2. Jillian ist die perfekte Entertainerin

Jillian beim Coachella Festival im April

Jillian beim Coachella Festival im April Lion Babe Coachella. Foto: getty images

Bei Live-Auftritten geht es bei Lion Babe so richtig ab. Auch ohne Backround-Tänzerinnnen rockt Jillian das Haus, wirbelt ihre Riesenmähne herum und fegt in ihren knackigen Outfits wie Beyoncé über die Bühne. Egal wie hoch die Schuhe sind – Jillians Show ist ein Power-Workout. Kein Wunder: Jillian begann mit 19 eigentlich Tanz an der „New School“ in New York zu studieren (dort lernten u. a. Woody Allen und Marlon Brando ihr Handwerk). Erst mit 22 entschied sie sich für eine Gesangskarriere

Lion Babe bei einem Live-Auftritt in London im November 2015

Lion Babe bei einem Live-Auftritt in London im November 2015 Lion Babe. Foto: getty images

3. Ihre Mähne hat Star-Appeal

Nicht nur Haare auf den Zähnen, sondern auf dem Kopf: Jillian Hervey

Nicht nur Haare auf den Zähnen, sondern auf dem Kopf: Jillian Hervey Jillian Hervey. Foto: getty images

Wahrscheinlich wäre sogar ein Löwe neidisch auf die Mähne von Jillian. Natürlich wird diese gehegt und gepflegt, vor Live-Auftritten schon mal eine Stunde lang, wie Jillian „Vogue“ verriet. Auch, dass sie mit Extensions trickst und auf die Haarpflege von Moroccan Oil schwört (ein Tipp ihrer älteren Schwester). Ran an die Pracht darf übrigens seit über 15 Jahren nur Frisör Chuck Amos, der sich auch um die Haare von Iman und Janet Jackson und, klar, Beyoncé kümmert. Trotzdem, gegen Jillians endloses Locken-Meer ist sogar Beyoncés Haarpracht vom Super Bowl 2016 nur ein Baby-Afro.

Beyoncé beim Superbowl

Beyoncé beim Superbowl Beyoncé. Foto: getty images

4. Sie hat den Sexappeal einer Beyoncé

Jillian Hervey auf der Bühne

Jillian Hervey auf der Bühne Jillian Hervey. Foto: getty images

Okay, kaum jemand anderes im Show-Bizz schafft es wie Beyoncé so konstant heiß zu bleiben! Egal, was Beyonce macht, sie strahlt Sexappeal und pure Weiblichkeit aus! Und das tut auch Jilian Hervey. Egal ob als Löwin verkleidet im Videoclip, im Glitzerbody auf der Bühne oder mal ganz ohne Make-Up auftritt – ihr Sexappeal ist mindestens ebenso bootylicious!

Dieses Pracht-Hinterteil gehört nicht Beyoncé, sondern Jillian Hervey

Dieses Pracht-Hinterteil gehört nicht Beyoncé, sondern Jillian Hervey Jillian Hervey. Foto: getty images

5. Sogar Designer lieben ihren Style

Jillians Style-Credo: feminine Kleider. Foto: instagram/lionbabe

Jillian vor wenigen Tagen beim CFDA Award in New York in einem Kleid von Adam Selman. Foto: getty images

Mit ihrem Partner Lucas Goodman bei der Armani-Show in Mailand. Foto: getty images

Jillian hat ein Faible für sexy Kleider, hier bei Maskenball der Brooklyn Dance Academy. Foto: getty images

Ein Look wie für Jillian gemacht. Zum 100. Geburtstag der britischen „Vogue“ erschien sie im Leo-Kleid von Vivienne Westwood. Foto: getty images

Jillian bei den British Fashion Awards im November 2015. Foto: getty images

Als Golden Girl bei der London Fashion Week und. Foto: getty images

Jillians Style-Credo: feminine Kleider. Foto: instagram/lionbabe

Jillian lebt den Glamour nicht nur auf der Bühne aus, sondern zieht auch privat mit ihrem Style alle Blicke auf sich! Sie liebt Kleider, am liebsten eng, hoch geschlitzt oder tief ausgeschnitten, oft schrill und knallig. Das passt zu ihrem wilden Image und sieht mega funky und feminin aus. Denn genau wie Beyoncé hat Jillian tolle Kurven, die sie betont. Das entgeht auch der Modewelt nicht. Mittlerweile sind Fotostrecken mit Gillian schon in der „Vogue“, „W“ und „Glamour“ erschienen. Designer-Maestro Giorgio Armani liebt ihren Look und lud sie als Stargast persönlich zu seiner Fashion-Show nach Mailand ein

6. Sie hat die gleichen Freunde wie Beyoncé
Beyoncé und Jillan kennen sich zwar noch nicht persönlich, aber sie haben jetzt schon viele gemeinsame Freunde. Beide chillen mit Pharrell Williams, Alicia Keys, Model Jourdan Dunn und Sänger Sam Smith. Pharrell produzierte auch ihr Debüt-Album „Begin“, ebenso wie Mark Ronson. Beyoncé ist auch mit den Obamas befreundet, die Jillian immerhin schon mal treffen durfte. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis sich auch Jillian und Beyoncé endlich über den Weg laufen – vielleicht, um gemeinsam Musik zu machen…?

Will always be my most 🔥 mamas day pic!!!!!!!!! #happymothersday

A post shared by LION BABE (@lionbabe) on

This boo kitty @samsmithworld 💃🏾 #workworkworkworkwork #coachella

A post shared by LION BABE (@lionbabe) on

7. Sie hat ihren Jay-Z gefunden

Seit der Schulzeit unzertrennlich: Lucas Goodman und Jillian Hervey sind Lion Babe

Seit der Schulzeit unzertrennlich: Lucas Goodman und Jillian Hervey sind Lion Babe Lion Babe. Foto: getty images

Die Band Lion Babe besteht nicht nur aus Jillian Hervey. Bandmitglied und Producer Lucas Goodman ist für den einzigartigen Sound und die Beats zuständig. Er ist ihr Jay-Z. Jillian und er kennen sich seit der Schulzeit. Ob die beiden auch ein Liebespaar sind, ist noch unklar. Aber wenn Jillian auf Instagram schwärmt „Strand, Welpe und @astroraw (so nennt sich Lucas auf Instagram, Anm. d. Red.) ist alles was ich brauche“ erübrigen sich wohl weitere Spekulationen. Und wir erinnern uns: Beyoncé und Jay-Z haben sich auch erst nach fünf (!) Jahren Beziehung öffentlich zu ihrer Liebe bekannt. Es bleibt also spannend

beach, pups and @astroraw is all I need.

A post shared by LION BABE (@lionbabe) on

8. Familie geht ihr über alles

💋💋💋@vwofficial #happymothersday

A post shared by LION BABE (@lionbabe) on

Jillians Mama ist niemand Geringerer als Schauspielerin, Sängerin und die ehemalige erste afro-amerikanische Miss America, Vanessa Williams (53). Die beiden stehen sich sehr nahe. Und wie bei Beyoncé auch, war Jillians Mutter immer ihr Fels in der Brandung. Auch, weil ihr Vater Ramon Hervey die Familie verließ, als Jillian acht Jahre alt war (die Eltern von Beyoncé ließen sich 2011 scheiden). Jillian hat drei Geschwister. Mit ihrer älteren Schwester Melanie ist sie ein Herz und eine Seele und postet genauso wie „Queen B“ zuckersüße Throwback-Pictures aus Kindertagen.