Topmodel ist Social Media Star

Cara überholt jetzt Lady Gaga

Cara Delevingne (22) hat es geschafft. Nach Modemagazinen ziert sie aktuell das Cover des „Wall Street Journal“. Der Grund: Sie ist nicht nur als Model und Schauspielerin erfolgreich, sondern vor allem in den sozialen Netzwerken – und überholt andere Superstars mit links.


Topmodel Cara Delevingne (22) hat es geschafft. Sie zählt mittlerweile nicht nur zur Top-Riege der Models, sondern ist auch ein Hollywood-Star. Auf der Leinwand kann man das Topmodel als sexy Meerjungfrau ab 16. Juli in Joe Wright’s Neuverfilmung des Peter Pan-Klassikers sehen. Das ist sicherlich einer der Gründe, warum die 22-jährige Schönheit das aktuelle Cover des „Wall Street Journal“ ziert.

Cara ist ein Star dank Instagram
Ein weiterer Grund: 12,8 Millionen Follower hat das Topmodel aktuell auf Instagram, ihre Social Media Präsenz rankt mittlerweile höher als die von absoluten Superstars wie Lady Gaga oder Justin Timberlake. Postet Cara ein Video von sich auf der Bühne mit Pharrell bei einer Chanel-Show, dann schafft sie damit locker 671,696 Likes. „Ich wäre ohne soziale Medien nicht so erfolgreich, wie ich jetzt bin. In den 90er-Jahren wäre ich sicher kein Supermodel gewesen“, so Cara im Interview mit dem „Wall Street Journal“.

Sehen Sie mehr zu Cara im Video!

Cara Delevingne im aktuellen „Wall Street Journal“. Foto: Daniel Jackson for WSJ. Magazine

Inszeniert wurde Cara von Fotograf Daniel Jackson. Foto: Daniel Jackson for WSJ. Magazine

„Ich will nicht dieses Klischee sein aus Model und Schauspielerin“, so Cara im Interview mit „WSJ“. Foto: Daniel Jackson for WSJ. Magazine

Aktuell hat Cara 12,8 Millionen Follower auf Instagram…. Foto: Daniel Jackson for WSJ. Magazine

… auch diese Strecke postete sie bereits auf Instagram, erhielt alleine für dieses Bild 272.000 Likes. Foto: Daniel Jackson for WSJ. Magazine

Caras Social Media Präsenz übersteigt aktuell die von Lady Gaga. Foto: Daniel Jackson for WSJ. Magazine

In Kampagnen und Editorials zeigt Cara ihr professionelles Model-Ich, auf Instagram ihre private Seite. Diese Mischung kommt bei Fans und Werbekunden gut an. Foto: Daniel Jackson for WSJ. Magazine

Cara Delevingne im aktuellen „Wall Street Journal“. Foto: Daniel Jackson for WSJ. Magazine