Stars tragen keinen BH

Da blicken wir gerne durch!

Gestern war er noch da, der BH. Heute meinen viele Promis, es ginge auch ohne. Ob dies dem aufkommenden 80ies-Trend oder einem neuen Selbstbewußtsein geschuldet ist? Wir nehmen uns diese Angelegenheit zur Brust…

Sie tragen edles Make-up, die neuesten Frisuren, teuren Fummel – aber nichts drunter! Stars auf Blick(e)fang wollen Aufmerksamkeit und sich selbst vermarkten. Recht so. Aber müssen sie uns deshalb gleich mit nackten Tatsachen konfrontieren?

Die Stars und das Blitzlichtgewitter – eine Geschichte voller Missverständnisse. Wie stark so ein Foto-Flash ein Outfit ausleuchtet, das hat so mancher weibliche Promi erst hinterher bemerkt, als dessen Transparenz bereits öffentliches Ärgernis erregte. „Blitzeffekt“ nennen Fotografen das.

Nun liegt – oder besser hängt – es in der Natur der Sache, dass wir B-Körbchen wie Emma Watson (22), Jamie King (33) oder Kate Moss (38), der Mutter aller BH-Freiheitskämpferinnen, einen dezenten Transparent-Look gerade bei Abend-Veranstaltungen gerne abnehmen. Doch nicht alle Ladies wissen, was in diesem Fall „dezent“ bedeutet.

Fein oder nicht fein? Das ist hier die Frage, die Sie sich selbst beantworten können. Wo? In der Bildergalerie!