David & Victoria kaufen Landsitz für 36 Mio.

Das ist der neue „Beckingham-Palace“

Wenn sich Victoria (41) und David Beckham (40) nach einem neuen Familienanwesen umsehen, dann darf es schon etwas größer ausfallen. So ist der neue „Beckingham-Palace“ in der Nähe von London die teuerste Immobilie, die derzeit in Großbritannien auf dem Markt ist.


Für einen Kaufpreis von umgerechnet 36 Millionen Euro kriegt man schon ein schönes Haus, genauer gesagt die derzeit teuerste Immobilie ganz Großbritanniens. Genau diese haben David und Victoria jetzt als neuen „Beckingham Palace“ auserkoren.

Der neue „Beckingham-Palace“ in Zahlen
Das Anwesen „Abbottswood Estate“ in Stow-on-the-Wold in den englischen Cotswolds (ca. 90 Autominuten von London entfernt) ist ca. 24 Mal größer als ein durchschnittliches, englisches Haus, hat zehn Schlafzimmer, sechs Bäder – und 13 weitere Gebäude auf dem weitläufigen Anwesen. Immerhin würden 380 Fußballfelder auf das Grundstück passen

Die Beckhams fühlen sich schon zuhause
Die Beckhams wurden in den letzten Wochen einige Male in dem kleinen Dörfchen Stow gesichtet, mal beim Fish n‘Chips essen, mal beim örtlichen Tante-Emma-Laden. Die Familie sah sich auch eine günstigere Immobilie, „Amberley House“, für umgerechnet 7,3 Millionen Euro an. Es ist also wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Beckhams auch offiziell nach Stow ziehen.

Celebrity Hot-Spot Cotswolds
Wer meint, dass die Beckhams jetzt in ein Kuhdorf ziehen, irrt gewaltig. Stars wie Kate Moss (41), Stella McCartney (44), Elizabeth Hurley (50), Hugh Grant (55) oder Damien Hirst (50) haben längst Anwesen in der Nobelgegend Cotswolds. Moss gestaltete als Innenarchitektin unlängst hier eine Villa für drei Millionen Euro.