Wussten Sie das?

Süßkartoffeln schmecken auch roh

Süßkartoffel
Liegt im Trend und schmeckt auch roh gut: Die Süßkartoffel.
Foto: Foto: Henrik Josef Boerger/dpa-tmn

Vor rohen Kartoffeln hat uns Mama schon immer gewarnt. Immerhin ist die rohe Knolle nur sehr schwer verdaulich und kann sogar giftig sein. Doch bei Süßkartoffeln sieht das ganz anders aus.

Als frittierte Beilage zu Hamburgern sind Süßkartoffeln momentan extrem angesagt. Dabei gibt es auch andere Formen, sie zu genießen. Anders als Speisekartoffeln schmecken Süßkartoffeln auch roh als Fingerfood oder im Salat. Darauf weist die Verbraucherzentrale Bayern hin.

Auch interessant: Süßkartoffel-Gericht ganz schnell zubereiten

Süßkartoffeln nicht giftig

Auch im Geschmack unterscheiden sie sich: Süßkartoffeln schmecken wie der Name schon sagt süßer – nach einer Mischung aus Karotte, Kürbis und Kartoffel. Sie können auf unterschiedliche Art zubereitet werden und benötigen rund ein Drittel weniger Zeit als eine normale Kartoffel, bis sie gar sind.

Anzeige: Die besten Rezepte für Süßkartoffeln gibt es hier!

Wir sind auch auf Flipboard: stylebook_de – hier folgen!