Schon gewusst?

Warum haben Herrenhemden diese kleine Lasche am Rücken?

Immer wieder entdecken wir kleine Details an ganz alltäglichen Kleidungsstücken, deren Nutzen wir nicht kennen. In diese Kategorie fällt auch die kleine Schlaufe auf der Rückenseite von Herrenhemden. Ein einfacher Aufhänger oder steckt mehr dahinter?

Tatsächlich ist die Erklärung zunächst sehr plausibel. Die Hemdschlaufe wurde in den 60er Jahren in den USA entwickelt und hatte einen ganz praktischen Zweck: Schüler und Studenten sollten so ihre Hemden während des Sportunterrichts unkompliziert an die Haken in der Umkleide hängen können, ohne dass die schicke Oberbekleidung zerknitterte. Im Englischen wird die Lasche daher auch „Locker Loop” genannt.

Anzeige: Hier gibt es noch mehr Antworten auf Alltagsfragen!

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Hemdschlaufe = Beziehungsstatus

Allerdings ist das nicht die einzige Bedeutung der ominösen Schlaufen. Ebenfalls in den Vereinigen Staaten kam den angenähten Schlaufen noch ein vollkommen anderer Zweck zu:  „Es ist kompliziert“ kam wohl erst später im Facebook-Zeitalter auf…

#lockerloop #loopcollar #scottfrasercollection #cliftonlido

A post shared by Scott Fraser Collection (@scottfrasercollection) on

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!