Dessous im Check

Von Slip bis BH – die schönsten Unterwäsche-Trends für Frauen

Frau in BH
Ladys, habt ihr schon die richtige Unterwäsche im Schrank? Für einen sexy Look müssen es schon lange kein Push-up-BH und Tanga mehr sein
Foto: Getty Images

So viel steht fest: Es ist immer ein guter Zeitpunkt, in schöne Dessous zu investieren. Denn kaum etwas gibt so viel Selbstbewusstsein wie eine sexy Klamotte unter der Klamotte – und dafür braucht es weder Partner oder Partnerin, noch einen besonderen Anlass! Wir zeigen die 5 schönsten Unterwäsche-Trends für den Sommer.

Bralettes

Kam man in den 2000ern kaum um den obligatorischen Push-up-BH herum, ist jetzt das Gegenteil angesagt: Bralettes, das sind bustierartige Tops ohne Bügel und Polster – und daher mit wesentlich mehr Tragekomfort! Die gemütlichen BHs kommen jetzt vornehmlich mit Spitze, Bestickungen, Mesh-Einsätzen oder sogar in Häkel-Optik.

Frau in BH

Bralettes mit Spitze haben definitiv Lieblings-BH-Potential
Foto: Getty Images

Es ist übrigens ein Irrglaube, dass ungepolsterte Bralettes nur was für Frauen mit kleiner Oberweite seien. Auch Frauen mit mehr Brust können die Bustier-Tops tragen, für sie sind High-Apex-Modelle dabei die beste Wahl. Das sind Bralettes mit extra breiten Trägern, die nach oben hin schmal zulaufen. So wird die Brust auch ohne Bügel zuverlässig gehalten und in Szene gesetzt.

Auch interessant: Swimwear-Trends! Welche Badeanzüge und Bikinis wir im Sommer tragen

Transparente Unterwäsche

Transparenz ist Trend! Und das nicht nur in Sachen Blusen, Kleider und Co., sondern auch bei der Unterwäsche. Dabei wird vornehmlich auf den ersten Blick schlichte Designs gesetzt, die – Transparenz sei Dank – auf den zweiten Blick sexy und aufregend sind. Für etwas weniger Durchblick, aber nicht weniger Sexappeal, sorgen Slips und BHs mit partiell eingesetzten, durchsichtigen Details.

BHs aus Mesh sind extrem angesagt – für alle, denen das zu freizügig ist, gibt es auch Varianten mit Stickereien, die mehr verstecken
Foto: Unsplash/Taisiia Shestopal

Unterwäsche im Bondage-Style

Denn: BHs und Höschen im Bondage-Style zeichnen sich vor allem durch Schnur-Details aus. Die Bänder haben bei der Wäsche tatsächlich keinen höheren Sinn, sondern sorgen schlicht für einen extrem sexy Style.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Die richtige BH-Größe finden – so geht’s!

Unterwäsche im Athleisure-Style

Alle, die es auch drunter lieber lässig mögen, können sich freuen: Der Sport-BH ist endlich salonfähig! Den gemütlichen Bustier mit extra viel Halt tragen Fashionistas längst nicht mehr nur zum Joggen, sondern auch im Alltag als BH-Ersatz oder einfach direkt als Oberteil. Für den Athleisure-Chic muss es aber gar nicht unbedingt ein richtiger Sport-BH sein, es gehen auch einfache Jersey-Modelle in Triangel-Form, die mit einem breiten, abgesetzten Gummi auf Sport-Look machen.

Frau in sportlichem Outfit

Athleisure-Unterwäsche hat den Vorteil, dass sie auch ganz einfach das Oberteil ersetzen kann, ohne zu viel zu zeigen
Foto: Getty Images

Ebenfalls ziemlich lässig sind Bandeau-Varianten aus Jersey – die sind aber tatsächlich eher was für Frauen mit kleinerer Oberweite, weil sie keinen zusätzlichen Halt geben, sondern eben nur gut aussehen.

Unterwäsche im Retro-Look

Genau wie bei der Swimwear geht auch der Unterwäsche-Trend wieder in die Retro-Richtung: High-Waist-Höschen haben ihr Oma-Image abgelegt und stehen jetzt wieder ganz hoch im Kurs!

Auch interessant: Ist Schlafen mit BH eigentlich ungesund?

Alle Zeichen stehen auf High Waist! Erlaubt ist dabei, was gefällt – von Spitze bis Jersey
Foto: Getty Images

Die haben übrigens nicht nur den Vorteil, dass sie ziemlich komfortabel sind – schließlich schneiden die großzügig geschnittenen Höschen in der Regel nicht ein und verrutschen auch nicht – sie sind zudem auch großartige Figurschmeichler, die ein kleines Bäuchlein ganz einfach kaschieren und obendrein die Taille in Szene setzen. Passend dazu sind auch bügellose Satin-BHs zurück und machen den Retro-Style perfekt!