Oversized war gestern

Das sind die schönsten Tops für einen heißen Sommer

Bloggerinnen mit Tops
Alles andere als ein Flop: Tops in allen Variationen stehen wieder ganz hoch im Kurs!
Foto: Getty Images; Collage: STYLEBOOK

Wer bei sommerlichen Temperaturen nicht einfach zum weißen Shirt greifen will, für den gibt es in diesem Jahr jede Menge stylische Alternativen. Wir zeigen unsere neuen Lieblingsteile für die heißen Tage!

So viel vorab: Die coolen Zeiten sind vorbei – und damit sind nicht nur die Temperaturen gemeint. Nachdem im letzten Jahr die Läden voll von T-Shirts mit kastigen Schnitten und sportlichen Looks waren, kommt jetzt das Kontrastprogramm – Oversized-Teile mit sportlichen Schnitten werden durch verspielte Tops mit femininen Details ersetzt. STYLEBOOK macht den Check!

Stricktops

Schick in Strick – eine Devise, die wir eigentlich eher aus dem Winter kennen. In diesem Jahr tragen wir Knitwear aber auch im Sommer – natürlich in der Light-Version, damit wir bei sommerlichen Temperaturen nicht ins Schwitzen kommen. Feine Tops und feminine Schnitte treffen auf Rippenstrick und Häkelmuster.

Model mit Stricktop

Zwei Trends, ein Top: Mit dem gestrickten Cropped Top wird der Zweiteiliger noch lässiger.
Foto: Getty Images

Strick-Chic

Der feine Stricklook wertet legere Outfits auf, getragen werden die Teilchen aber wie klassische Jersey-Basics. Beim Styling sollte – wie so oft in der Mode – auf Stilbrüche gesetzt werden. Damit die neuen Trend-Tops nicht an die Feinripp-Unterhemden aus Kindheitstagen erinnern, sind elegante Kombis ideal. Am besten sehen sie deswegen zum schicken Zweiteiler oder mit Statement-Schmuck zu Culottes und High Heels aus.

ANZEIGE

Für ein trendiges Outfit

✔️elastisches, atmungsaktives Häkel-Gewebe
✔️100% Polyester
✔️lässig und stylisch

Schulterfreie Tops

Alles andere als einseitig: der asymmetrische Look macht jedes Outfit fashionable.
Foto: Getty Images

Schulter zeigen

Kombiniert werden die neuen schulterfreien Trendteile genauso vielfältig wie die Klassiker mit zwei Trägern. Die einseitige Bluse sieht besonders cool zu Jeans oder Midi-Röcken aus, die sportliche Top-Variante wirkt besonders gut in Kombination mit eleganten Hosen oder Röcken. Nur auf eins sollte allerdings geachtet werden: Die einärmeligen Trendteile leben von der nackten Schulter – die Kombination zur Jacke macht stylingtechnisch also wenig Sinn und auch auf auffällige Ketten sollte verzichtet werden!

Auch interessant: Diese Accessoires bringt uns der Sommer

Cropped Tops

Freunde von bauchfreien Shirts können aufatmen: Cropped Tops begleiten uns auch noch durch diesen Sommer, sind aber weniger sportlich als im letzten Jahr. Figurbetont, mit Rüschen-Ärmeln oder in Pastellfarben – auch die Bauchfrei-Looks werden jetzt femininer. Wer es lieber cool mag, der trägt die luftigen Tops zu geraden Business-Hosen oder Jeans, für den verspielten Look empfiehlt sich die Kombination zu Volant-Röcken oder weiten Shorts. Grundsätzlich gilt: Weite Jacken und Blazer erfordern ein enges Oberteil.

Auch interessant: Darum finde ich, dass bauchfrei JEDER Frau ü30 steht

Bloggerin mit Bauchfrei-Top

Bauchfrei ins Büro? Mit dieser lässigen Kombi kein Problem!
Foto: Getty Images

Winterlicher Sommerlook

Cropped Tops können aber noch mehr – mit Rollkragen lösen sie jetzt unseren Standard-Rolli aus dem Winter ab. Besonders zum schicken Zweiteiler machen die Teile eine gute Figur und brechen den klassischen Business-Look. Wie funktional das bei 30 Grad ist? Nebensache! Stylisch ist es in jedem Fall.

ANZEIGE

Lässig und stylisch

✔️zeitlos, vielfältig und hochwertig
✔️bequemer und weicher Stoff
✔️perfekt kombinierbar

Slip-Tops

Der Star dieses Sommers heißt Satin. Nicht nur Satin-Röcke garantieren einen glänzenden Auftritt, auch die schicken Lingerie-Tops aus dem letzten Sommer sorgen für das gewisse Etwas im Sommerlook – mit Spaghetti-Trägern, weiten Ausschnitten und Spitzenbesatz.

View this post on Instagram

Hello from the other side ✨✨✨

A post shared by XENIA ADONTS (@xeniaadonts) on

Spitzenlook

Damit die feinen Tops im Alltag nicht zu sexy wirken, sollte beim Styling auf Kontraste gesetzt werden. Die lässige Boyfriend-Jeans oder Shorts macht den Look alltagstauglich. Schicker – aber nicht zu schick –  wird es dann mit Blazer, High Heels und großen Ketten. Besonders cool ist auch die Kombination von Slip-Top und T-Shirt. Das klassische Jeans-Turnschuh-T-Shirt-Outfit bekommt so ganz einfach ein stylisches Update: Slip-Top drüber und schon steht der Trendlook für die weniger heißen Sommertage.

 

Themen