So heiß wird der Sommer

Das steckt hinter dem Bikini-Trend „Underboobs“

Der Bikini ist beim letzten Waschgang eingelaufen? Super, dann könnt Ihr beim neuen Bademoden-Trend „Underboobs“ mitmachen! Denn knappe Bikini-Oberteile, welche die Unterseite des Busen entblößen, sind diesem Sommer ziemlich angesagt – und ziemlich heiß!


Auch wenn es draußen noch nicht so aussieht – der Sommer kommt bestimmt! Schon jetzt trudeln die ersten Bikini-Trendteile in die Geschäfte ein. Wundert Euch aber nicht, wenn Ihr ein winziges Oberteil in vermeintlich kleiner Kindergröße in der Hand haltet. Hierbei handelt es sich nicht um einen Fehlkauf der Shop-Einkäufer, sondern um DEN Bademoden-Sommertrend 2017: Underboobs!

AZELIA + ALEXIS @sommer.swim

A post shared by Stacey Tonkes (@staceytonkes) on

https://www.instagram.com/p/BT1lFdsBAiP/

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!


So funktioniert der bikini-trend:

Was so aussieht, als sei da versehentlich was verrutscht, ist volle Absicht. Immer mehr Fashion-Girls wie Chiara Ferragni (29), Kendall Jenner (21), Gigi Hadid (21) oder der deutsche Influencer-Star Caro Daur (22) präsentieren sich auf ihren Instagram-Accounts mit „umgekehrtem” Dekolleté. Welches Oberteil (Bandeau, Triangle, etc.) für den Trend gewählt wird, ist egal, hauptsache die Unterseite des Busen blitzt hervor. Auch wenn der Look etwas Mut erfordert, ist er easy nachgestylt und das zu klein gewordene Modell aus dem letzten Jahr kann wieder verwertet werden. Kleiner Haken: Auf Beachvolleyball am Strandtag lieber verzichten. Es könnte sein, dass das Oberteil doch ein wenig nach oben rutscht…

⛱?☀️

A post shared by Caroline Daur (@carodaur) on

#AmericanDays

A post shared by Chiara Ferragni (@chiaraferragni) on

Voraussetzung für den Bikini-Trend:

Klar, wer Busen zeigt – egal ob oben oder unten – muss das Dekolleté pflegen. Vorab ein Peeling und eine straffende Crème, speziell für Busen und Dekolleté sind ein Muss. Tipp: Beim Eincremen immer mit den Händen von unten nach oben arbeiten – praktisch gegen die Schwerkraft. Und wichtig: Sonnenschutz nicht vergessen! Ein schrumpeliger Busen sieht alles andere als sexy aus. Finger weg vom Underboob-Trend sobald die Brüste nicht mehr straff sind und drohen, herauszuhängen. Ihr werdet am besten wissen, was Euch steht oder nicht.

Beim Bikini-Unterteil dominieren diesen Sommer übrigens 1980er-Jahre-Höschen: Hoch sitzende Hosen, bevorzugt String-Tangas, mit hohem Beinausschnitt. It-Girl Kylie Jenner (19) läutete bereits im letzten Jahr das Comeback der Aerobic-Strings ein.

?

A post shared by Kylie (@kyliejenner) on

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!