Vergesst Skinny-Jeans!

Denim-Trends im Check! 5 Jeans, die wir im Herbst tragen

Frauen in Jeans
Wer hätte gedacht, dass wir der Skinny Jeans tatsächlich dauerhaft abschwören würden? 2020 ist sie zumindest nicht mehr auf der Trendliste vertreten. Wir erklären, welche Denim-Modelle wir stattdessen tragen
Foto: Getty Images

Seit Levi Strauss im Jahre 1873 das erste Patent für den robusten Stoff anmeldete, erfindet sich der Denim-Klassiker ständig neu– und wir lieben es! Auch in diesem Herbst hat sich bei den Jeans-Trends einiges getan, und außer skinny ist fast alles mit dabei. Sind Sie bereit für Slit Jeans und Wide-Leg-Passformen? STYLEBOOK kennt die Trends.

Dunkelgraue Jeans

In diesem Herbst gibt es eine stylische Alternative zum klassischen Jeansblau: Denimhosen in Dunkelgrau. Klar haben wir auch die schon mal gesehen, dennoch sehen die Modelle in diesem Jahr irgendwie anders aus: Wilde (und unvorteilhafte) Waschungen sind passé, die Hosen kommen in einem gleichmäßigen, dunklen Grau-Ton daher. Und: Skinny ist nicht mehr, die Passform ist jetzt weit und lässig.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie style ich dunkelgraue Jeans?

Graue Jeans können genau so vielseitig getragen werden wie die blaue Variante, sie wirken bloß immer einen Tick eleganter als der Klassiker. Besonders in Kombination zu Schwarz macht die dunkle Jeans eine gute Figur, so wirkt der dunkle Look nicht ganz so hart wie mit schwarzer Hose. Also einfach schwarze Combat Boots und einen schwarzen Rolli zur neuen Lieblingsjeans kombinieren, schon steht der Trend-Look. Elegant wirken aber auch cremefarbene Stylingpartner und goldene Accessoires zur dunkelgrauen Denim-Hose.

Auch interessant: Welche Jeans passt am besten zu meiner Figur?

Wide-Leg-Jeans

Die durch die Filmlegende Marlene Dietrich bekannt gewordenen Marlenehosen sind seit den 1930er-Jahren ein Hosenklassiker für Frauen. 2020 gibt es nun die taillenhohen Hose mit den weiten Beinen auch aus Jeans  – die Wide-Leg-Jeans gehört zu DEN Trendteilen der Saison und ist damit mittlerweile fast so etwas wie die neue Skinny Jeans. Kein Wunder, denn die extraweite Version ist viel figurschmeichelnder und vor allem auch viel gemütlicher. In diesem Herbst darf es mit hellen Blautönen und wahlweise auch XXL-Löchern auch ruhig ein bisschen lässiger werden.

Frau in Jeans

Je weiter, desto besser: Blaue Wide-Leg-Jeans lösen die Skinny Jeans als Must-Have ab
Foto: Getty Images

Wie style ich Wide-Leg-Jeans?

Die weiten Jeans sind easy zu stylen: Von Sneakern bis hin zu Boots ist ist alles drin, aber auch zarte Pumps und Sandalen dürfen unter der weiten Denim-Hose hervorlugen. Obenrum darf es gerne eng oder weit sein. Generell gilt: Taillenhohe Hosen kommen besser mit einem kürzer geschnittenen Oberteil zur Geltung.

Auch interessant: Wide-Leg-Jeans – besonders beliebt in Sachen Y2K-Fashion

Flared Jeans

Mit Schlaghosen feiern die 70ies jetzt ihr Comeback! Doch während früher vor allem Modelle mit extraweitem Schlag angesagt waren, darf es 2020 gerne ein bisschen dezenter sein. Jeans mit Mini-Flare stehen gerade hoch im Kurs, besonders angesagt sind Modelle in hellem Blau und tiefem Schwarz. Der Vorteil der Hosen mit dem weiten Saum: Sie sind echte Figurschmeichler und zaubern im Handumdrehen schmale, lange Beine.

Frau in Schlaghose

Flared Jeans sitzen bis zum Knie verhältnismäßig eng und laufen dann zum Saum hin weit aus
Foto: Getty Images

Wie style ich Flared Jeans?

Um den Figurschmeichler-Effekt zu nutzen, macht es Sinn, zur Schlaghose Schuhe mit Absatz oder Plateau zu kombinieren – so schummeln Sie sich ganz einfach ein paar Extra-Zentimeter Beinlänge hinzu. Ansonsten stehen Ihnen mit der Schlaghose alle Styling-Möglichkeiten offen, vom eleganten Look mit Blazer und Rolli bis hin zum Lässig-Style mit XXL-Sweatshirt ist alles drin.

Auch interessant: Noch mehr zum Thema Schlaghosen erfahren Sie hier

Slit Jeans

Für alle, die sich noch nicht wieder so richtig mit Schlaghosen und weiten Schnitten anfreunden können, ist die Slit Jeans der perfekte Kompromiss.Wie der Name schon sagt, kommt die Trend-Hose mit einem Schlitz, der am Saum für mehr Weite sorgt und einen Blick aufs Schuhwerk zulässt. Der Effekt: Durch das kleine Detail wirkt jede noch so schlichte Jeans direkt eine Nummer stylischer.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie style ich Slit Jeans?

Am besten wirkt die Hose mit schickem Schuhwerk, also gerne mal Pumps auspacken und an kalten Tagen mit Socken pimpen. Aber auch bei Cowboy- oder Combat-Boots machen Sie mit einer Slit Jeans nichts verkehrt.

 

Auch interessant: Keine Lust auf Jeans? Die schönsten Hosen für den Herbst

Mom Jeans

Die halbweite „Mom“-Jeans mit engerem Saumabschluss hält sich auch weiterhin hartnäckig auf unserer Hosen-Trendliste – Gemütlichkeit rules!

Frau in Mom Jeans

Mom Jeans tragen wir jetzt am liebsten gekrempelt
Foto: Getty Images

Wie style ich Mom Jeans?

„Mom“-Jeans krempeln wir jetzt, was das Zeug hält, kombiniert wird sie am liebsten mit Sneakern und Tennissocken oder mit Chunky Boots. Aber auch ungekrempelte Varianten funktionieren im Herbst super – und die machen sich vor allem in Kombination mit Stiefeln gut.

Themen