Jetzt wird’s knallig

Schon gewusst? So kombinieren Sie Gelb am besten

Gelb, gelb, gelb sind alle meine Kleider: All-Over-Looks in der Trendfarbe „Aspen Gold“ sind aktuell ein echter Volltreffer.
Foto: Getty Images

Gelb ist modetechnisch kein einfacher Fall, nicht jedem steht der knallige Ton. Trotzdem steht die Farbe derzeit wieder ganz hoch im Kurs. STYLEBOOK zeigt, wie Gelb am besten gestylt wird und worauf man dabei unbedingt achten sollte.

Pastellgelb, senfgelb, neongelb, zitronengelb… Die Trendfarbe des Sommers gibt es in schier unzähligen Varianten. Längst haben Designer diese Vielseitigkeit erkannt und nutzen die leuchtende Farbe für strahlende Auftritte: Versace präsentierte in der Frühjahr/Sommer 2019-Kollektion ein gelbes Satin-Kleid, Oscar de la Renta schickte Models in goldgelben Chiffon-Roben über den Laufsteg und auch Carolina Herrera zeigte in ihrer Kollektion, was Gelb alles kann. Und das ist wirklich einiges: Die leuchtende Farbe erinnert an die Sonne, sorgt so auch an trüberen Tagen für Sommer-Vibes. Allerdings kann Gelb falsch kombiniert schnell seinen erfrischenden Effekt verlieren und Haut und Haare fahl erscheinen lassen. Mit welchen Style-Tipps das nicht passiert? STYLEBOOK weiß es!

Auch interessant: Rüschen, Volants, Glockenärmel – die schönsten Kleider für den Sommer

Jede Fashionista sollte in diesem Sommer ein gelbes Teil im Schrank haben. Form? Egal! 
Foto: Getty Images

Auf den Ton kommt’s an

So viel vorab: Verboten ist Gelb für niemanden. Helle Typen sollten nur etwas vorsichtiger bei der Wahl des Farbtons sein, um nicht blass und kränklich zu wirken. Auf der sicheren Seite ist Frau mit dunkleren Gelbtönen und hellen Pastellfarben, Teile in Neongelb eignen sich weniger gut und verstärken die Blässe der Haut. Dunklere Typen können auch mit Neongelb nicht viel falsch machen, ganz im Gegenteil: In Verbindung mit gebräunter Haut strahlt der knallige Farbton nur noch stärker. Voll im Trend liegt aktuell eine Gelb-Nuance, die so gut wie jedem steht: „Aspen Gold“, wie das Pantone-Institut es nennt, ist ein kräftiges Sonnenblumengelb, das jedem Look Sommerfrische verleiht – und sogar verjüngt!

ANZEIGE

Sommerlich im Trend

✔️knielanges Kleid
✔️elastisches Material
✔️Business- oder Partykleid - für jeden Anlass

Auch interessant: Diese Accessoires bringt uns der Sommer

Weniger ist mehr

Besonders angesagt sind in diesem Sommer goldgelbe Midi- bzw. Maxikleider, bevorzugt werden seidige Stoffe wie Satin. Florale Prints und Volants runden den femininen Look ab. Wichtig ist bei jedem Outfit mit gelbem Hingucker – egal ob Satin-Rock, Kleid oder Anzug – dass der Farbe nicht die Show gestohlen wird. Das restliche Styling darf deswegen gerne etwas reduzierter ausfallen, schlichte Accessoires und einfache Sandalen reichen vollkommen aus, die Farbe steht für sich. Bei Schmuck sollte am besten auf Gold gesetzt werden, um den warmen Unterton des Gelbs mitaufzugreifen, zu kühleren Neon-Tönen eignen sich silberne Accessoires. Besonders angesagt (und extrem sommerlich) ist auch die Kombination von Weiß und Gelb: Einfach eine weiße Tasche zum gelben Trendkleid kombinieren, schon steht der perfekte Sommerlook.

ANZEIGE

Setzen Sie trendige Dezente!

✔️Obermaterial: Wildleder
✔️Hauptfach mit Reißverschluss
✔️Hingucker auf jeder Party

Auch interessant: Mit diesen Tricks steht Gelb jedem

Lisa Banholzer

Na, wo ging der Blick als erstes hin? Vermutlich auf die gelbe Handtasche, oder? Accessoires in der Knallfarbe sind ein echter Eyecatcher.
Foto: Getty Images

Themen