Unmodern? Nein, schwer angesagt!

Diese Fashion-No-Gos tragen wir jetzt wieder

So ziemlich jeder Trend erlebt irgendwann sein Comeback. Sogar jene, die (glücklicherweise) irgendwann einmal auf die Fashion-Blacklist verbannt wurden. Sind Sie auch schon bereit für Radlerhosen, Crocs oder Bauchtaschen?


Es gibt gewisse Dinge, die stylische Frauen niemals tragen würden – zumindest solange nicht, bis sie von Modedesignern wieder salonfähig gemacht werden. So hätte wohl niemand daran gedacht, das knallenge Schlauch-Top oder den pinken Nikki-Jogger wieder rauszukramen. Doch aktuell sind beide wieder Trend

Anzeige: Radlerhosen und andere Fashion-Stücke aus unserer Galerie gibt’s hier!

Auch die aktuelle Fashion Week bietet spannende „Flops“, die nächsten Sommer wieder Top sein werden. Nachmachen auf eigene Gefahr!

Okay, dieser einst verpönte Trend war irgendwie abzusehen. Bereits im letzten Jahr feierten  Leggings ein unverhofftes Fashion-Comeback. Nun schlüpfen wir dank Kim Kardashian (die sich gerne in die engen Beinkleider quetscht) nächsten Sommer in Radlerhosen, wie bei . Damit der Look nicht zum Mode-Unfall wird, die Radlerhose am besten unter Netzkleidern oder unter einem kurzen Rock tragen – so werden auch unerwünschte Höschen-Blitzer verhindert!

Okay, dieser einst verpönte Trend war irgendwie abzusehen. Bereits im letzten Jahr feierten  Leggings ein unverhofftes Fashion-Comeback. Nun schlüpfen wir dank Kim Kardashian (die sich gerne in die engen Beinkleider quetscht) nächsten Sommer in Radlerhosen, wie bei . Damit der Look nicht zum Mode-Unfall wird, die Radlerhose am besten unter Netzkleidern oder unter einem kurzen Rock tragen – so werden auch unerwünschte Höschen-Blitzer verhindert! MSGM. Foto: Getty Images

Eine Baseballkappe an sich ist noch kein No-Go. Auch It-Girls wie Gigi Hadid tragen sie. Fauxpas ist eher, WIE es getragen wird: nämlich zur Seite gedreht, so wie man es zuletzt bei Möchtegerne-Rappern sah. Doch  verleiht den schräg getragenen Caps eine coole Attitüde, indem Designer Karl Lagerfeld sie jetzt im Stilbruch zu eleganten Bouclé-Kostümen kombiniert

Eine Baseballkappe an sich ist noch kein No-Go. Auch It-Girls wie Gigi Hadid tragen sie. Fauxpas ist eher, WIE es getragen wird: nämlich zur Seite gedreht, so wie man es zuletzt bei Möchtegerne-Rappern sah. Doch verleiht den schräg getragenen Caps eine coole Attitüde, indem Designer Karl Lagerfeld sie jetzt im Stilbruch zu eleganten Bouclé-Kostümen kombiniert Chanel. Foto: Getty Images


Nudef-Looks sind schon eine schwierige Angelegenheit, aber bei fleischfarbenen Strümpfen hört dann die Vorstellungskraft auf... Doch wenn der neue Lieblingsdesigner aller It-Girls, Demna Gvasalia, solche Kreationen auf den -Laufsteg schickt, werden solche No-Gos auf einmal zum Bestseller. Wer sich zur Fleischwurst bekennt, sollte die Strumpfhose in der Light-Version anziehen: zu einem knielangen Rock und kniehohen Stiefeln

Nudef-Looks sind schon eine schwierige Angelegenheit, aber bei fleischfarbenen Strümpfen hört dann die Vorstellungskraft auf… Doch wenn der neue Lieblingsdesigner aller It-Girls, Demna Gvasalia, solche Kreationen auf den -Laufsteg schickt, werden solche No-Gos auf einmal zum Bestseller. Wer sich zur Fleischwurst bekennt, sollte die Strumpfhose in der Light-Version anziehen: zu einem knielangen Rock und kniehohen Stiefeln Baleniaga. Foto: Getty Images


Noch ein Un-Trend bei : Statt teurem Weekender werden Fashionistas nächsten Sommer mit billigen „Laundry Bags“ in den Urlaub starten. Praktisch: Die Plastiktaschen gibt es in jedem China-Shop und kosten nicht mehr als fünf Euro – so bleibt noch Geld für die Reisetasche aus Leder übrig...

Noch ein Un-Trend bei : Statt teurem Weekender werden Fashionistas nächsten Sommer mit billigen „Laundry Bags“ in den Urlaub starten. Praktisch: Die Plastiktaschen gibt es in jedem China-Shop und kosten nicht mehr als fünf Euro – so bleibt noch Geld für die Reisetasche aus Leder übrig… Balenciaga. Foto: Getty Images


Noch ein Comeback-Taschentrend, auf den die Welt nicht gewartet hat, kommt von : Hipbags werden wieder hip. Kann man machen, solange die Bauchtasche nicht aus Plastik oder einem anderen Billig-Material angefertigt ist – ansonsten sieht man wirklich nach Biermeilen-Tourist aus

Noch ein Comeback-Taschentrend, auf den die Welt nicht gewartet hat, kommt von : Hipbags werden wieder hip. Kann man machen, solange die Bauchtasche nicht aus Plastik oder einem anderen Billig-Material angefertigt ist – ansonsten sieht man wirklich nach Biermeilen-Tourist aus Stella McCartney. Foto: Getty Images


Erwachsen werden kann man irgendwann, zumindest wenn es nach geht. Wer also beim Fashion-Kindergeburtstag dabei sein möchte, zieht einfach sein olles Comic-Shirt aus seiner Jugend an. Damit man nicht wie eine Berufsjugendliche wirkt, sollte das T-Shirt mit einer Marlenehose oder einem Bleistiftrock getragen werden

Erwachsen werden kann man irgendwann, zumindest wenn es nach geht. Wer also beim Fashion-Kindergeburtstag dabei sein möchte, zieht einfach sein olles Comic-Shirt aus seiner Jugend an. Damit man nicht wie eine Berufsjugendliche wirkt, sollte das T-Shirt mit einer Marlenehose oder einem Bleistiftrock getragen werden Stella McCartney. Foto: Getty Images


Richtig interessant werden die Fashion No-Gos beim Schuhwerk.  zeigte eine Kollektion mit jeweils unterschiedlich farbigen Schuhen. Damit dieser Trend tragbar wird, bleibt das restliche Outfit farblich dezent und klassisch. Und wichtig ist, dass die Schuhe die gleiche Form haben und aus dem gleichen Material sind – ansonsten hält man Sie wahrscheinlich, sorry, für plemplem

Richtig interessant werden die Fashion No-Gos beim Schuhwerk. zeigte eine Kollektion mit jeweils unterschiedlich farbigen Schuhen. Damit dieser Trend tragbar wird, bleibt das restliche Outfit farblich dezent und klassisch. Und wichtig ist, dass die Schuhe die gleiche Form haben und aus dem gleichen Material sind – ansonsten hält man Sie wahrscheinlich, sorry, für plemplem Celine. Foto: Getty Images


Im Zuge des Uggly-Shoe-Revivals war es leider irgendwie abzusehen, dass nach Birkenstocks, Trekking-Sandalen und Adiletten die hässlichsten Schuhe der Welt jetzt modisch geadelt werden: Fashionistas tragen nun Crocs. Immerhin präsentierte Plastikschuh-Fan  die aufgepimpte High-Fashion Version in Mamor-Optik und mit Edelsteinen-Applikationen. Wie sie getragen werden? Mit ganz viel Selbstbewusstsein!

Im Zuge des Uggly-Shoe-Revivals war es leider irgendwie abzusehen, dass nach Birkenstocks, Trekking-Sandalen und Adiletten die hässlichsten Schuhe der Welt jetzt modisch geadelt werden: Fashionistas tragen nun Crocs. Immerhin präsentierte Plastikschuh-Fan die aufgepimpte High-Fashion Version in Mamor-Optik und mit Edelsteinen-Applikationen. Wie sie getragen werden? Mit ganz viel Selbstbewusstsein! Christopher Kane. Foto: Getty Images


Das Jahr 2016 ging modisch in zwei Richtungen: Sexcore (dank den Kardashians zeigen wir mehr Haut als Stoff, siehe Underboobs) und Athleisure. Warum also nicht beide Mega-Trends miteinander verbinden, dachte sich -Neuchefin Maria Grazia Chiuri. So präsentierte sie hauchzarte, transparente Abendkleider, zu dem die Models Boxershorts mit einem breiten Logo-Gummiband trugen

Das Jahr 2016 ging modisch in zwei Richtungen: Sexcore (dank den Kardashians zeigen wir mehr Haut als Stoff, siehe Underboobs) und Athleisure. Warum also nicht beide Mega-Trends miteinander verbinden, dachte sich -Neuchefin Maria Grazia Chiuri. So präsentierte sie hauchzarte, transparente Abendkleider, zu dem die Models Boxershorts mit einem breiten Logo-Gummiband trugen Christian Dior. Foto: Getty Images