Geht’s noch?

Ikea- und Aldi-Tüten-Designs werden zu Luxus-Teilen

Das französische Modehaus Balenciaga hat sich für sein neuestes It-Piece bei Ikea ispirieren lassen. Der Shopper sieht der typischen Einkaufstasche des schwedischen Möbelriesen zum Verwechseln ähnlich. Nur der Preis macht den Unterschied.


Gute Nachrichten für alle Fashion-Victims mit limitiertem Budget: Auch beim französischen Edellabel scheint man nämlich ein großer Fan skandinavischen Designs zu sein. Groß, leuchtend blau und mit einem kurzen und einem langen Henkelpaar – Das Taschenmodell mit dem Namen „Arena Extra-Large Shopper Tote Bag“ ist ganz offensichtlich von der typischen Ikea-Einkaufstasche „Frakta” inspiriert. Beim Preis ist dann allerdings Schluss mit der Ähnlichkeit

Der große blaue Luxusshopper hat ein bekanntes Vorbild

Der große blaue Luxusshopper hat ein bekanntes Vorbild Balenciaga Bag. Foto: PR/ Balenciaga

Die Ikea-Modell „Frakta“ kostet gerade einmal 50 Cent

Die Ikea-Modell „Frakta“ kostet gerade einmal 50 Cent Ikea-Tasche. Foto: PR/ Ikea


 

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!


50 Cent-Design für 2000 €

Statt müden 50 Cent, für die man die Ikea-Variante erstehen kann, wird für das Luxusmodell eine stolze Summe von knapp 2000 Euro aufgerufen. Dafür ist die aber auch nicht aus recyclebarem Polypropylen, sondern edelstem Kalbsleder. Im Netz ist man offenbar noch nicht wirklich überzeugt vom Hitpotential des Edelstücks.

Anzeige: Hier geht es zum Parfüm des französischen Labels!

Spöttische Kommentar hagelt es jedenfalls nicht zu knapp: „Das ist echt schwer: Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich eine Tasche von Balenciaga oder eine von Ikea will”, „Balenciaga — das ist eine Ikea-Tasche und sie kostet 50 Cent!” oder Dabei ist es nicht das erste Design, dass sich Balenciaga-Chefkreativling Demna Gvasalia im Günstigsortiment abgeguckt hat

Das Tüten-Design von Aldi-Nord ziert einen Schal des Luxuslabels

Das Tüten-Design von Aldi-Nord ziert einen Schal des Luxuslabels Balenciaga Schal. Foto: Getty Images

Die Ähnlichkeit ist unverkennbar

Die Ähnlichkeit ist unverkennbar Aldi-Tüte. Foto: Getty Images

Der Meister der Kopie

Bereits im Januar präsentierte man einen Schal im Look der Tüten des Discounters Aldi-Nord. Und für sein eigenes Label „Vetements“ kopierte der Designer das rote Logo der Post-Tochter DHL und platzierte es auf gelben Shirts. Und wie finden die Kopierten den dreisten Designklau?

Auch bei der DHL hat sich der Designer schon bedient

Auch bei der DHL hat sich der Designer schon bedient Vetement DHL-Shirt. Foto: Getty Images


Ikea fühlt sich jedenfalls geschmeichelt. „Es ist eine große Ehre, dass die Balenciaga Tote Bag Ikeas klassischer, nachhaltiger blauer Tasche ähnelt“, so ein Statement des Spreches des Möbelkonzerns gegenüber Today . „Es geht nichts über die Vielseitigkeit einer großen, blauen Tasche!“

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!