Den Klassiker neu gestylt statt spießig

Zeit für einen Blusen-Blitzer

Eine weiße Bluse ist eine weiße Bluse ist eine weiße Bluse – und damit langweilig? Nicht ganz, denn das Image der braven Bürobluse wird jetzt gründlich entstaubt! Mit minimalen Handgriffen kreieren wir uns aus dem kleinen Weißen das ganz große Fashion-Ding! STYLEBOOK.de stellt 7 neue Styling-Tricks vor.

Eine weiße Bluse ist eine weiße Bluse ist eine weiße Bluse – und damit langweilig? Nicht ganz, denn das Image der braven Bürobluse wird jetzt gründlich entstaubt! Mit minimalen Handgriffen kreieren wir uns aus dem kleinen Weißen das ganz große Fashion-Ding! STYLEBOOK.de stellt 7 neue Styling-Tricks vor.

Ein weißes Hemd oder eine weiße Bluse haben fast alle von uns im Schrank. Das Basic-Teil lässt einen sofort frischer aussehen und passt wirklich zu jedem Anlass und Look. Jetzt geht der Klassiker neue Wege und präsentiert sich in einem Look, der so gar nichts mit dem Klischee der spießigen Bürobluse zu tun hat: Ob verkehrt herum getragen oder sexy über die Schultern gezogen – wer hätte gedacht, dass sich die Bluse als solch großes Styling-Chameleon entpuppt!

Und so interpretieren Streetstyle-Stars das Basic für den Frühling:

Boyfriend-Hemden sind auch diesen Frühling immer noch total angesagt. Jetzt werden die langen Ärmel aber nicht hoch-, sondern runtergekrempelt, so dass die Manschetten den Handrücken verdecken

Boyfriend-Hemden sind auch diesen Frühling immer noch total angesagt. Jetzt werden die langen Ärmel aber nicht hoch-, sondern runtergekrempelt, so dass die Manschetten den Handrücken verdecken Kaitlyn Ham. Foto: Getty Images

Bei den Streetstyle-Stars und Designern der Renner: Die Off-Shoulder-Bluse. Für den Look einfach die obersten Knöpfe offen lassen und über die Schultern ziehen. Durch die Knopfleiste lässt sich die Tiefe des Ausschnitts beliebig variieren 

Bei den Streetstyle-Stars und Designern der Renner: Die Off-Shoulder-Bluse. Für den Look einfach die obersten Knöpfe offen lassen und über die Schultern ziehen. Durch die Knopfleiste lässt sich die Tiefe des Ausschnitts beliebig variieren  Camila Carril. Foto: Getty Images

Schon kleine Änderungen kreieren einen völlig neuen Look. Das untere Drittel der Bluse nicht zuknöpfen, sondern einfach verknoten – so sieht sie gleich viel lässiger aus. Bei einem flachen Bauch schön: Die Bluse auf Taillenhöhe zusammenknoten

Schon kleine Änderungen kreieren einen völlig neuen Look. Das untere Drittel der Bluse nicht zuknöpfen, sondern einfach verknoten – so sieht sie gleich viel lässiger aus. Bei einem flachen Bauch schön: Die Bluse auf Taillenhöhe zusammenknoten Linda Tol. Foto: Getty Images

Eine ärmellose Bluse? Kennt man. Doch weil Cropped Fashion immer noch schwer angesagt ist, werden nicht mehr nur Jeans, sondern jetzt auch Blusenärmel mit der Schere abgeschnitten. Damit es lässig bleibt, auf keinen Fall den Ärmelsaum umnähen

Eine ärmellose Bluse? Kennt man. Doch weil Cropped Fashion immer noch schwer angesagt ist, werden nicht mehr nur Jeans, sondern jetzt auch Blusenärmel mit der Schere abgeschnitten. Damit es lässig bleibt, auf keinen Fall den Ärmelsaum umnähen Esther Quek. Foto: Getty Images

Wärmt an kühlen Frühlingstagen: Einen dünnen Kaschmirrolli (oder -pulli) unter der weißen Bluse tragen. Für den Edel-Lool unbedingt in der gleichen Farbwelt bleiben!

Wärmt an kühlen Frühlingstagen: Einen dünnen Kaschmirrolli (oder -pulli) unter der weißen Bluse tragen. Für den Edel-Lool unbedingt in der gleichen Farbwelt bleiben! Helena Bordon. Foto: Getty Images

Minimaler Aufwand, maximale Wirkung: Ein „SM“-Geschirr aus dem Sexshop als Stilbruch über die zugenknöpfte Bluse tragen. Von wegen weiße Blusen sind unschuldig und brav!

Minimaler Aufwand, maximale Wirkung: Ein „SM“-Geschirr aus dem Sexshop als Stilbruch über die zugenknöpfte Bluse tragen. Von wegen weiße Blusen sind unschuldig und brav! Tatiana Makrinova. Foto: Getty Images

Die 9 schönsten weiße Blusen aus unserem Onlineshop gibt es hier: