Mode kennt keine Grenzen

Tommy Hilfiger entwirft Mode für Kinder mit Behinderungen

Tolle Aktion: Die neueste Kinder-Kollektion aus dem Hause Tommy Hilfiger wurde extra für Kids mit Behinderungen entworfen. Die anpassungsfähigen Klamotten sind aus einer Zusammenarbeit mit dem Projekt Runway of Dreams entstanden.


Als die US-Amerikanerin Mindy Scheier Schwierigkeiten hatte, modische Kleidung für ihren behinderten Sohn Oliver zu finden, legte sie zunächst selbst Hand an. Die erfahrene Schneiderin änderte etliche Teile so um, dass ihr Kleiner trotz Beinschiene die Sachen tragen konnte, die auch seine Freunde anhatten. 2013 gründete Mindy das Projekt Runway of Dreams, um Designer zu ermutigen, anpassungsfähige Kleider zu kreieren. Nun ist der erste große Coup gelungen

Anpassungsfähige Kleidung
Tommy Hilfiger launcht in Kooperation mit der Organisation eine Kollektion für Kinder mit Behinderungen. Dafür arbeitete das technische Team der Marke eng mit Mindy zusammen – um zum Beispiel Reißverschlüsse und Knöpfe durch Magneten zu ersetzen, da viele Kids mit Handicap Probleme mit klassischen Verschlüssen haben. Auch die Länge der Beine und Ärmel der neuen Stücke ist anpassungsfähig, zudem wurden verschiedene Möglichkeiten entwickelt, die Kleider an- und auszuziehen.

Die neueste Kinder-Kollektion aus dem Hause Tommy Hilfiger wurde extra für Kids mit Behinderungen entworfen. Tolle Aktion!

Die neueste Kinder-Kollektion aus dem Hause Tommy Hilfiger wurde extra für Kids mit Behinderungen entworfen. Tolle Aktion! Tommy Hilfiger x Runway of Dreams. Foto: PR/Tommy Hilfiger x Runway of Dreams

Tommy Hilfiger schätzt Vielfalt
„Unsere Firma hat schon immer die Vielfalt unserer Kunden aufgegriffen“, erklärt Gary Steinbaum, Vorsitzender von Tommy Hilfiger, laut „People“ in einem Statement. „Runway of Dreams hat uns dabei geholfen, unser Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen mit Behinderungen voranzubringen. Und mit diesem Wissen hoffen wir, sie besser bedienen zu können.“ Inklusion scheint in der Modeindustrie ein immer größeres Thema zu werden. Erst kürzlich begeisterte beispielsweise Down-Syndrom-Model Madeline Stuart (19) erneut bei der New York Fashion Week.

Ob und wann die Kollektion ist Deutschland erscheint, ist leider noch nicht bekannt.