Söckchen in Pumps, zu Röcken und Kleidern…

Wir lassen die Socken ab jetzt AN!

Temperaturen um die zehn Grad, Sonnenschein, strahlend blauer Himmel. Wir haben Lust auf Frühling! Nutzen wir doch die Gelegenheit, einen neuen Trend auszuprobieren: Socken. Die bleiben jetzt nämlich unbedingt an – in allen Varianten, immer und zu allem.

Temperaturen um die zehn Grad, Sonnenschein, strahlend blauer Himmel. Wir haben Lust auf Frühling! Nutzen wir doch die Gelegenheit, einen neuen Trend auszuprobieren: Socken. Die bleiben jetzt nämlich unbedingt an – in allen Varianten, immer und zu allem.

Beim Gedanken an weiße Sportsocken stellen sich Ihnen die Nackenhaare auf? Hautfarbene Kniestrümpfe und bunte Söckchen zu Ihren Louboutins sind undenkbar?

Achtung: In der Übergangssaison könnten auch Sie zur „Sock-ionista“ werden! Alexa Chung (30), Sky Ferraira (21) und Veronika Heilbrunner (32) beweisen, dass die coole Socke nicht nur für warme Fußspitzen sorgt, sondern auch extrem heiß aussehen kann.

Der Designer-Look:
Von New York bis Paris setzen Modeschöpfer in der neuen Saison auf die in Szene gesetzte Designersocke. Simone Rocha zeigt nudefarbene oder schwarze Kniestrümpfe aus Nylon, die mit Perlen verziert sind und zum knieumspielenden Rock bzw. Schnürern oder Plateau-Sandalen kombiniert werden. Saint Laurent steckt seine Modelle zuerst in Lurex-Söckchen und dann in nietenbesetzte Lack-Pumps. Blazer und Mini dazu – fertig ist der preppy Rock-Chic. Und sobald es die Temperaturen zulassen, übersetzen Fashionistas den Trend lässig bis schick bei den Modewochen…

Veronika Heilbrunner, ehemals Senior Fashion Editor bei mytheresa.com und Moderedakteurin bei „Harpers Bazaar“ Deutschland, wurde bereits auf den Fashion Weeks im Herbst von Streetstyle-Fotografen für ihre Söckchen-Styles gefeiert. Sie vermutet, dass sich die Socke dauerhaft als Fashion-Item auf deutschen Straßen durchsetzen kann: „Dieser Trend ist nicht nur sehr tragbar, sondern auch leicht nachzuahmen. Denn: Socken gibt es in jeder Preisklasse.“

So wird’s getragen:
Während Heilbrunner mit ihrem Freund Justin O’Shea die Trends auf den Modemessen scannt, trägt sie beispielsweise edle Valentino-Kleider zu flachen Nike-Sneakers oder Doc Martens  und vergisst dabei natürlich nicht, zuvor in Sportsocken zu schlüpfen. Ihr Tipp:

„Der Look funktioniert als Mix zwischen sportlichen und femininen Elementen.“ Heisst: Socken am Besten zu Kleidern und Röcken aus edlen Materialien kombinieren. Es darf sogar verspielt, romantisch oder bunt werden. Aber: „Keine Experimente bei der Farbwahl der Socken. Schwarz oder Weiß sind cool und moderner als farbige oder gemusterte Strümpfe.“

Inspiration gefällig? Den Look von Veronika Heilbrunner, weitere Street-Styles und Looks vom Laufsteg: in unserer Fotogalerie (oben)!

Der Look zum Nachshoppen:

Themen