Stars trotzen dem Regen-Wetter

Mit Schirm, Charme – aber ohne Melone

Wie beruhigend! Auch Hollywood-Stars müssen bei Regen und schlechtem Wetter vor die Tür. Allerdings wissen sie, wie man sich gut abschirmt - und in welchem Look es sich am besten dem Mai-Wetter trotzen lässt.

Wie beruhigend! Auch Hollywood-Stars müssen bei Regen und schlechtem Wetter vor die Tür. Allerdings wissen sie, wie man sich gut abschirmt - und in welchem Look es sich am besten dem Mai-Wetter trotzen lässt.

Der Wonnemonat Mai fängt dieses Jahr kalt an. Regen und Bodenfrost haben das Frühlingswetter „eingefroren“. Auch Meteorologen warnen, dass die „Eisheiligen“ dieses Jahr schon vorgezogen Anfang Mai für kalte Temperaturen und viel Regen sorgen könnten. Gerade noch die Garderobe auf Frühling umgestellt, fällt uns jetzt die Wahl morgens vor dem Kleiderschrank gleich wieder  etwas schwerer.

Die Promis stehen bei dieser Wetter-Lage vor dem selben Problem – und motzen ihre Garderobe einfach mit Gummistiefeln, festem Schuhwerk oder bunten Schirmen auf. Auf coole It-Bags oder nackte Beine verzichten, nur weil diese nass werden könnten? Sicher nicht!

Gesichter wie Drei-Tage-Regenwetter gibt es bei Reese Witherspoon, Alessandra Ambrosio oder Taylor Swift daher auch nicht. Von der wasserfesten guten Laune und den Looks einiger Promis kann man sich daher noch etwas abschauen…

Stars, die im Regen stehen – gibt‘s in der Bildergalerie.

Die schönsten Regenschirme aus dem STYLEBOOK-Shop: