Modetrend Tutti Frutti

Her mit diesen frechen Früchtchen!

Modisch gesehen kann es in diesem Sommer gar nicht zu viele Vitamine für uns geben. Denn wir tragen von der Papaya über Bananen, Ananas und Zitronen jetzt Obst ganz cool am Körper. Wir verraten, wie Sie den Tutti-Frutti-Look stylen.


Neulich kursierte die Nachricht: Bananen sollen dick machen. So ein Unsinn! Wir finden: Sie machen eine richtig gute Figur. Deshalb sind aktuell auch alle It-Girls verrückt nach den Obst-Shirts des dänischen Labels Ganni, die mit Bananen, Ananas oder Zitronen zu haben sind. Auch Designer wie Dolce & Gabanna machen richtig Lust auf frisches Obst. Egal ob Haarreif, Ohrringe, Shirts oder Kleider – alle Fashionistas wollen jetzt ein Stück vom Obstkuchen.

Anzeige: Cooles Shirt mit Ananas-Print, das die Blicke auf sich zieht.

Der Sängerin Tallia Storm (17) haben es die durchsichtigen BHs von Tezenis angetan. Schon Stefanie Giesinger präsentierte ihren Einhorn-BH bei Instagram. Storm zieht den Ananas-Bra vor. Mit Taillenhose und Glitzerjacke ein absoluter Hingucker. Foto: Getty Images

Das Ganni Shirt „Murphy“ brachte den Trend erst so richtig ins Rollen. Das Bananen-Shirt aus der Sommerkollektion 2016 ist jetzt schon ein absolutes Trendteil. Foto: Getty Images

Das lässige Shirt vom dänischem Kultlabel Ganni wird von der Fashionista zum Paillettenrock und funkelnden High Heels kombiniert. So funktioniert das T-Shirt auch abends als schicker Eyecatcher. Foto: Getty Images

In Paris zeigte Designer Alexis Mabille wie man beim Wassermelone tragen gut und nicht peinlich aussieht wie seinerzeit „Baby“ in „Dirty Dancing“. So lässt sich der Tutti-Frutti-Look auch im Alltag perfekt zeigen. Foto: Getty Images

Bei ihrer Sommer-Kollektionspräsentation in New York zeigte Designerin Rachel Antonoff eine Reihe an bunten Kleidchen, Jumpsuits und Hosen mit wildem Obstsalat. Foto: Getty Images

Der Sängerin Tallia Storm (17) haben es die durchsichtigen BHs von Tezenis angetan. Schon Stefanie Giesinger präsentierte ihren Einhorn-BH bei Instagram. Storm zieht den Ananas-Bra vor. Mit Taillenhose und Glitzerjacke ein absoluter Hingucker. Foto: Getty Images

So wie die New Yorker Bloggerin Leandra Medine (27) von „Man Repeller“. Ihr kommt Obst nur noch in die Melonen-Tüte.

It-Girl Harley Viera-Newton hat gleich eine eigene Kollektion von Kleidern entworfen, z.B. mit süßen Kirschen-Mustern.

Und auch die deutsche Stilikone Veronika Heilbrunner (35) zeigt uns ihre frechen Früchtchen auf T-Shirts, die sie mal zu Jeans oder elegant zum Spitzenrock kombiniert

vitamin intake guaranteed with @assid.club 🍊🍑🍌🍋🍎⚡️ #heywomantravels

A post shared by Veronika Heilbrunner (@veronikaheilbrunner) on

Styling-Regeln für den perfekten Tutti Frutti-Look:

► Treiben Sie es nicht zu bunt
Den vitaminreichen Eyecatchern tut etwas Ruhe gut. Kombinieren Sie einfarbige Teile wie ein schlichtes Shirt, High Heels oder eine einfarbige Tasche zu Ihrem Lieblingsobst.

► Achten Sie auf modische Schnitte
Die verspielten Prints erinnern schnell an Kinderkleidung. Daher ist es wichtig, dass die Tutti-Frutti-Mode an sich nach Fashionista und nicht nach Kindergarten aussieht. Heißt: Schlichte Schnitte und Silhouetten. Lässige Shorts, Taillenhosen und Jumpsuits können gerne auch mit hohen Hacken kombiniert werden.

► Tragen Sie Obstsalat
Man soll Äpfel nicht mit Birnen vergleichen? Von wegen! In Diesem Fall ist alles erlaubt, denn gerade die Kombination aus verschiedenen Obstsorten kann den Look spannend machen.

Ich habe eine Ananas getragen: Mode-Paradiesvogel Anna Dello Russo im fruchtig-süßen Kleid von Dolce & Gabbana

#villavillaColle in @dolcegabbana @stefanogabbana 🍃🍀☘

A post shared by Anna Dello Russo (@anna_dello_russo) on

Frische Obst-Teile hier shoppen: