Es ist Kates Lieblingsmarke

Schwangere Reiss-Erbin stirbt mit 34

Debra Reiss, die Tochter des Londoner Mode-Moguls David Reiss (72), ist völlig überraschend im Alter von nur 34 Jahren in Los Angeles gestorben. Sie war hochschwanger mit ihrem zweiten Kind.


Seit langem soll die Erbin des britischen, familiengeführten Modeunternehmens Reiss an einer schweren Krankheit gelitten haben. Trotzdem traf Debras Tod ihre Familie völlig unvorbereitet.

So freuten sich Debra und ihr Mann Zane Williams auf ein kleines Geschwisterchen für ihre gemeinsame Tochter Scarlett. Leider hat Debras ungeborenes Kind den Tod seiner Mutter nicht überlebt

Debra Reiss war in Los Angeles als Brand Managerin tätig

Debra Reiss war in Los Angeles als Brand Managerin tätig. Foto: Getty Images

Besonders in England ist die Trauer um Debra Reiss groß – ihr Label zählt zu den absoluten Lieblingsmarken von Kate Middleton (33). So trug Kate auf dem von Modefotograf Mario Testino im Jahr 2010 fotografierten Verlobungsbild mit Prinz William (33) ein weißes Reiss-Kleid.

Und auch beim Staatsbesuch des amerikanischen Präsidenten Barack Obama (54) und seiner Frau Michelle (51) in 2011 entschied sich die Herzogin für ein cremefarbenes Cocktaildress des Labels.

Ob Kate Michelle gerade verrät, woher sie ihr hübsches Kleid hat?. Foto: Getty Images

In einem blauen Kleid von Reiss eröffnet Kate im März 2012 ein Kinderhospiz im britischen Ipswich. Foto: Getty Images

Für ihre Kanada Reise in 2012 griff sie auf das weiße Reiss-Kleid zurück, das sie schon auf ihrem Verlobungsbild trug. Foto: Getty Images

Ob Kate Michelle gerade verrät, woher sie ihr hübsches Kleid hat?. Foto: Getty Images

Mit ihren vielzähligen Auftritten in Reiss-Kreationen löste Kate einen regelrechten Hype um das Modelabel aus – auch „der Kate-Effekt“ genannt.

So brach der Server des Reiss-Onlinestores binnen weniger Stunden nach der Veröffentlichung erster Bilder des royalen Treffens mit den Obamas unter der Vielzahl an Bestellungen zusammen.