Jetzt kommen die Schoofs!

Das sind Germany's next Topmodel-Geschwister

Nicht selten kommen Topmodels gleich im Doppelpack daher: Gigi (20) und Bella (19) Hadid, Suki (24) und Immy Waterhouse (21), Lucky Blue (17) und Pyper America Smith (18). Nun hat die Fashionwelt ein neues Lieblings-Geschwisterpaar: Lou (20) und Nils (17) Schoofs aus Hamburg.


Familie scheint in der Modebranche derzeit richtig „in“ zu sein. Besonders Werbeanzeigen mit Geschwistern erfreuen sich derzeit größter Beliebtheit. Man denke nur an die letzte Balmain-Kampagne mit den Geschwister-Duos Kylie (18) und Kendall Jenner (20), Erika und Joan Smalls (27), Bella und Gigi Hadid sowie die Model-Brüder Armando und Fernando Cabral.

Der Instagram-Account der beliebten Modelgeschwister hat die 1000er Marke noch nicht geknackt. Doch Lou´s fast 15.500 Follower geben eine vielversprechende Aussicht auf den kommenden Erfolg

Der Instagram-Account der beliebten Modelgeschwister hat die 1000er Marke noch nicht geknackt. Doch Lou´s fast 15.500 Follower geben eine vielversprechende Aussicht auf den kommenden Erfolg Die Geschwister Schoof auf Instagram. Foto: Instagram @schoofers

Das neueste Model-Doppelpack kommt jetzt aus Deutschland. Die Fashionbranche ist jetzt schon verrückt nach den Newcomern, die auf ihrem gemeinsamen Instagram-Account Bilder aus ihrem Model-Alltag posten. So ist Lou unter anderem das neue Gesicht der aktuellen Blumarine Sommerkampagne, ihr Bruder Nils schaffte es immerhin an der Seite seiner schönen Schwester auf das Cover der ukrainischen „Vogue“.

Hier 5 Fakten, die Sie über die Modelnewcomer made in Germany wissen sollten:

1. Sie sind bei einer Hamburger Modelagentur unter Vertrag
Mittlerweile brachte der Hype um die beiden Deutschen jede Menge Anfragen ein. New York, Barcelona oder Brüssel – das hübsche Geschwisterpärchen wird international von Agenturen vertreten. Doch alles begann in ihrem Heimatland. Die Hamburger Modelagentur „Place Models“ hat sich gleich beide Schönheiten geangelt.

2. Lou und Nils zierten bereits ein „Vogue“-Cover   
Lou hat schon einige Erfahrungen im Modelbusiness gesammelt. Zu ihren Referenzen zählen mittlerweile Namen wie „Harper’s Bazaar“ oder Zara. Im November 2015 standen sie und ihr Bruder für die ukrainische „Vogue“ vor der Kamera, zierten sogar das Cover. „Manchmal ist das eine Herausforderung, aber die Leute mögen es, dass wir uns so nah sind. Es ist echt, weil wir eine enge Verbindung haben, die zwei fremde Models so nie haben können“, verrät Lou im Interview mit „Vogue.com“

3. Nils wurde auf Instagram entdeckt
Erst wurde Lou in der Bahn auf dem Weg von Hamburg nach Berlin angesprochen, dann entdeckte die Agentur Bilder ihres Bruders Nils auf ihrem Instagram-Account – und nahm ihn auch gleich unter Vertrag. Jetzt gibt es die zwei abwechselnd auf ihrem gemeinsamen Account und auf dem von Lou zu sehen.

Go see at @allure @newyorkmodels @placemodels

A post shared by @schoofers on

4. Ihr gemeinsamer Hund heißt Elvis
Seit sechs Jahren gehört ein seltener Mix aus Chihuahua und Spitz zu den Geschwistern Schoof. Die beiden zeigen sich mit ihrem geliebten Vierbeiner Elvis auch gerne mal auf Instagram. Wohl nur eine Frage der Zeit bis auch er berühmt wird. Der Name Elvis ist auf jeden Fall schon mal sehr vielversprechend.

At @newyorkmodels with beau today @secretagent212 @louschoof @nilsschoof

A post shared by @schoofers on

5. Die Schoofs haben noch eine jüngere Schwester
Kaum zu glauben, die Schoofs haben sogar noch eine jüngere Schwester im Rennen. Sie sei zum jetzigen Zeitpunkt aber noch zu jung zum Modeln, verriet Lou „Vogue.com“. Doch schon würden viele Magazine am liebsten jetzt schon mit der jüngsten Schoof arbeiten. „Ich zähle die Tage, bis sie mit uns arbeiten kann“, so Lou zu „Vogue.com“. Wir sind uns sicher, von diesem Geschwister-Gespann werden wir noch öfter hören.