Ins Büro, sportlich, sexy am Abend…

10 Styling-Regeln für Pastellfarben

Softe Candy Colours bringen ab sofort frischen Wind in unseren Kleiderschrank. Von New York bis Paris zeigten DKNY, Chanel und Burberry Prorsum Laufsteg-Looks für 2014, von denen wir uns Inspiration für unsere pastellfarbene Frühlings-Garderobe stibitzen.

Softe Candy Colours bringen ab sofort frischen Wind in unseren Kleiderschrank. Von New York bis Paris zeigten DKNY, Chanel und Burberry Prorsum Laufsteg-Looks für 2014, von denen wir uns Inspiration für unsere pastellfarbene Frühlings-Garderobe stibitzen.

Pastellfarbene Trend-Pieces zum Nachshoppen:

Zartrosa ist bereits seit vergangenem Winter unsere Lieblingsfarbe. Jetzt bekommt die Trendnuance Gesellschaft von coolem Babyblau, frischem Zitronengelb, romantischem Flieder und hellem Türkisgrün.

Sie haben Angst, in Bonbonfarben jugendlich oder gar mädchenhaft zu wirken? Dann gehen Sie mit diesen Kombis auf Nummer sicher:

► Tragen Sie EINEN Farbton als Total-Look – Blazer, Top und Hose oder Rock in derselben Nuance wirken immer edel.

► Ebenso funktionieren Pastellfarben im Mix. Der Two-Tone-Look – zwei Farbnuancen – funktioniert auch am Abend, drei unterschiedliche Candy Colours sind ein Outfit für den Tag. Jetzt neu: Pastells werden mit Signalfarben kombiniert.

Achtung: Mehr als drei unterschiedliche Farben sollten Sie nicht kombinieren, sonst werden Sie zum modischen-Knallbonbon! Die wichtigsten Styling-Regeln: In der Fotogalerie!