Mode-Sünden beim Film-Festival

Die 10 schlimmsten Cannes-Looks

Am Mittwoch starten zum 68. Mal die internationalen Filmfestspiele von Cannes, noch immer der bedeutendste Film-Wettbewerb der Welt. Für Promis beginnt jetzt wieder das Schaulaufen auf dem roten Teppich. Hier wollen sich alle von ihrer besten Seite zeigen. Doch das geht modisch nicht immer gut.


Kennen Sie Elena Lenina (35)? Die russische Schauspielerin schafft es fast jedes Jahr auf die „Worst Dressed“-Liste der Filmfestspiele von Cannes. Aber auch Style-Profis wie Madonna, Model Irina Shayk oder die stilsichere Sharon Stone haben sich hier in Südfrankreich schon die eine oder andere Modesünde geleistet. Ein passender Look für den Red Carpet – das „cannes“ manchmal ganz schön schwierig sein!

Sehen Sie hier die 10 schlimmsten Fashion-Fauxpas von Cannes:

Die russische Schauspielerin ist Dauergast auf der „Worst Dressed“-Liste der Filmfestspiele von Cannes. Der ehemalige Reality-Star tut alles, um aufzufallen. Keine Mode-Sünde ist ihr dafür zu schade. 2013 erschien sie etwa als „Cone-Head“ mit einem Kleid, das sogar den „Dancing Stars"-Kandidaten zu kitschig wäre

Die russische Schauspielerin ist Dauergast auf der „Worst Dressed“-Liste der Filmfestspiele von Cannes. Der ehemalige Reality-Star tut alles, um aufzufallen. Keine Mode-Sünde ist ihr dafür zu schade. 2013 erschien sie etwa als „Cone-Head“ mit einem Kleid, das sogar den „Dancing Stars“-Kandidaten zu kitschig wäre Elena Lenina. Foto: Getty Images

Einer echten, englischen Lady hätten wir mehr Klasse zugetraut, als diese Nippel-Show 2014 auf dem roten Teppich von Cannes. Der bonbonfarbene Unterteil des Kleides macht die Sache allerdings noch schlimmer

Einer echten, englischen Lady hätten wir mehr Klasse zugetraut, als diese Nippel-Show 2014 auf dem roten Teppich von Cannes. Der bonbonfarbene Unterteil des Kleides macht die Sache allerdings noch schlimmer Lady Victoria Hervey. Foto: Getty Images

2000 polarisierte die isländische Sängerin nicht nur mit ihrem Film „Dancer in the Dark“ von Skandal-Regisseur Lars von Trier (59), sondern auch mit dieser Kreation von Designerin Marjan Pejoski. Dank der Faschings-Deko-Aufmachung schaffte sie es auf sämtliche „Worst-Dressed“-Listen

2000 polarisierte die isländische Sängerin nicht nur mit ihrem Film „Dancer in the Dark“ von Skandal-Regisseur Lars von Trier (59), sondern auch mit dieser Kreation von Designerin Marjan Pejoski. Dank der Faschings-Deko-Aufmachung schaffte sie es auf sämtliche „Worst-Dressed“-Listen Björk. Foto: Getty Images

Model Laetitia Casta sah noch bei jedem Auftritt in Cannes toll aus. Nur 2013 schoss sie in diesem Kleid von Dior Couture samt Federstola den Vogel ab – und sah aus wie eine Vogelscheuche

Model Laetitia Casta sah noch bei jedem Auftritt in Cannes toll aus. Nur 2013 schoss sie in diesem Kleid von Dior Couture samt Federstola den Vogel ab – und sah aus wie eine Vogelscheuche Laetitia Casta. Foto: Getty Images

Die Sängerin ist bekannt für ihre tollen Vintage-Looks, doch dieser Komplett-Look von Miu Miu sah 2013 aus, als hätte sie ihn aus der Mottenkiste gezogen. Schuhe und Kleid könnten nicht weniger zusammenpassen, dazu noch eine trutschige Tasche. Très horrible!

Die Sängerin ist bekannt für ihre tollen Vintage-Looks, doch dieser Komplett-Look von Miu Miu sah 2013 aus, als hätte sie ihn aus der Mottenkiste gezogen. Schuhe und Kleid könnten nicht weniger zusammenpassen, dazu noch eine trutschige Tasche. Très horrible! Florence Welch. Foto: Getty Images

1991 zeigten Stars noch lange nicht so viel nackte Haut auf dem roten Teppich wie heute – außer Madonna. Diese Kreation von Jean Paul Gaultier erregte damals viel Aufsehen, das transparente Miederhöschen wäre aber auch heute wohl noch ein Aufreger

1991 zeigten Stars noch lange nicht so viel nackte Haut auf dem roten Teppich wie heute – außer Madonna. Diese Kreation von Jean Paul Gaultier erregte damals viel Aufsehen, das transparente Miederhöschen wäre aber auch heute wohl noch ein Aufreger Madonna. Foto: Getty Images

Warum um Himmels willen trug die schöne Sharon Stone 2005 einen Staubwedel um den Hals? Der passte so gar nicht zu dem bunten Kleid im Gypsy-Style, das besser nach Ibiza gehört, als auf den roten Teppich

Warum um Himmels willen trug die schöne Sharon Stone 2005 einen Staubwedel um den Hals? Der passte so gar nicht zu dem bunten Kleid im Gypsy-Style, das besser nach Ibiza gehört, als auf den roten Teppich Sharon Stone. Foto: Getty Images

Der Kapuzen-Look des Models vom letzten Jahr ist völlig Banane – und damit meinen wir nicht nur die Farbe. Besonders schlimm: Der G-String zeichnet sich deutlich unter dem Kleid ab, das mag ihrem neuen Freund Bradley Cooper gefallen, ist aber ein absolutes No-Go auf dem roten Teppich

Der Kapuzen-Look des Models vom letzten Jahr ist völlig Banane – und damit meinen wir nicht nur die Farbe. Besonders schlimm: Der G-String zeichnet sich deutlich unter dem Kleid ab, das mag ihrem neuen Freund Bradley Cooper gefallen, ist aber ein absolutes No-Go auf dem roten Teppich Irina Sheyk. Foto: Getty Images

Die chinesische Schauspielerin zeigt gerne viel Haut bei Festivals, wurde bei der Berlinale schon die „BerliNackte“ genannt. 2013 präsentierte sie sich in Cannes zwar dezenter, lehrte uns mit ihren spitzen Schulterpolstern dafür das Fürchten

Die chinesische Schauspielerin zeigt gerne viel Haut bei Festivals, wurde bei der Berlinale schon die „BerliNackte“ genannt. 2013 präsentierte sie sich in Cannes zwar dezenter, lehrte uns mit ihren spitzen Schulterpolstern dafür das Fürchten Bai Ling. Foto: Getty Images

Die spanische Schauspielerin Paz Vega ist für ihre Stilsicherheit bekannt – eigentlich. Bei dieser Feder-Robe von Designer Stephane Rollande sah es 2013 nämlich so aus, als wäre Paz der Rock runtergerutscht. Kein gelungener Red-Carpet-Look

Die spanische Schauspielerin Paz Vega ist für ihre Stilsicherheit bekannt – eigentlich. Bei dieser Feder-Robe von Designer Stephane Rollande sah es 2013 nämlich so aus, als wäre Paz der Rock runtergerutscht. Kein gelungener Red-Carpet-Look Paz Vega. Foto: Getty Images

Themen