Jean Woods ist 75 – und noch immer trendy!

Diese Omi ist cooler als jeder Teenie

Doc Martens, Logo-Shirts und Mini-Röcke – das ist der Look der Britin Jean Woods (75). Die alte Dame weigert sich, sich wie eine gewöhnliche Großmutter zu kleiden. Sie will lieber aussehen wie ein stylisher Teenager.

Doc Martens, Logo-Shirts und Mini-Röcke – das ist der Look der Britin Jean Woods (75). Die alte Dame weigert sich, sich wie eine gewöhnliche Großmutter zu kleiden. Sie will lieber aussehen wie ein stylisher Teenager.

Wenn Jean Woods in der westenglischen Stadt Bath bei Urban Outfitters oder Topshop an der Kasse steht, kauft sie keine Klamotten für ihre vier Enkel – sondern für sich. Die alte Dame mit dem kurzen Pony und den dunklen Lippen (ihre Markenzeichen) hat nämlich einen ganz besonderen Kleidungsstil: Sie trägt am liebsten 90er-Jahre-Grunge-Klamotten, derbe Boots, kurze Röcke und globige Uhren in Neonfarben.

Klar, dass irgendwann die Öffentlichkeit auf so eine außergewöhnliche Person aufmerksam wird. Gerade wurde eine Dokumentation über Mrs. Woods im britischen Fernsehen ausgestrahlt. „Fabulous Fashionistas“ erzählt von der ungewöhnlichen Lebensphilosophie der ausgeflippten Dame und begleitet sie in ihrem Fashion-Alltag.

Jean war es wichtig, in dem Film mitzuwirken. „Damit will ich anderen Frauen in meinem Alter Mut machen und beweisen, dass das Leben nicht vorbei ist, nur weil man keine 20 mehr ist“, erklärt sie der „Daily Mail“. 

Nach dem Tod ihres Mannes vor sechs Jahren sei sie in ein tiefes Loch gefallen. Doch statt sich dem Leben komplett zu entziehen, hat sich Jean etwas gesucht, das ihr Spaß macht: einen Job in einer der Filialen der Modekette Gap.

Sich zur Ruhe zu setzen ist jetzt kein Thema mehr. Mittlerweile arbeitet Jean bei Bloomsbury. Damit will sie noch viele Jahre weiter machen, außerdem shoppen und das Leben genießen. Und wer weiß, vielleicht ist das ja der Beginn einer späten, aber ausnahmslosen Model-Karriere?

Die ausgefallen Looks der ungewöhnlichen Lady – in der Fotogalerie!