Plagiatsvorwürfe! Idee geklaut?

Sneakers-Marke verklagt Karl Lagerfeld

Gehen Karl dem Großen die Ideen aus? Ausgerechnet er, der seit über dreißig Jahren erfolgreich für Chanel und Fendi arbeitet, ist als Copy Cat dumm aufgefallen. Peinlich – und auch nicht das erste Mal...

Gehen Karl dem Großen die Ideen aus? Ausgerechnet er, der seit über dreißig Jahren erfolgreich für Chanel und Fendi arbeitet, ist als Copy Cat dumm aufgefallen. Peinlich – und auch nicht das erste Mal...

Für seine Modelinie Karl Lagerfeld soll der Designer dreist das Sneaker-Design des ikonischen Turnschuhs von New Balance kopiert haben

Tatsächlich ähnelt sein Turnschuh dem Original peinlich genau – nur prangt statt des Buchstaben „N“, der das Logo von New Balance ist, bei Karl Lagerfelds Plagiat ein großes „K“. Jetzt verklagt ihn die Marke und äußert sich unmissverständlich: „Wir verteidigen unser geistiges Eigentum und wehren uns nachdrücklich!“

Besonders pikant ist, dass Karl Lagerfeld nicht zum ersten Mal abkupfert. Schon 2012 zeigte er für die Winterkollektion von Chanel Armreifen, die denen der amerikanischen Designerin Pamela Love aufs Haar glichen – STYLEBOOK berichtete. Damals dementierte das französische Modehaus, nahm aber die mit Bergkristallen verzierten Armreifen aus dem Verkauf.

Bleibt abzuwarten, ob Karl Lagerfeld seine schwarzen Logo-Sneaker jetzt einstampfen lässt… 

Themen