Heidi, was war das denn?

Die Tops und Flops der Emmy-Verleihung

Wie immer, wenn in Los Angeles zur Emmy-Verleihung geladen wird, gab es nicht nur für Serien-Junkies einiges zu bestaunen. STYLEBOOK.de zeigt die schönsten Roben des diesjährigen Award-Spektakels – und welche Looks ordentlich daneben gingen.


Nicht grundlos handelt es sich bei der Emmy-Verleihung um die sogenannten „Oscars in der Fernsehbranche“: Die Gäste, speziell die weiblichen, haben sich also auch in diesem Jahr entsprechend herausgeputzt. Einer, bei der das mit dem Styling ordentlich daneben ging, ist  Heidi Klum (41): In einer Art goldenen Netzkleid mit gelbem Federbesatz war sie binnen Sekunden nach ihrem Erscheinen auf dem roten Teppich zum Gespött im Netz geworden. Die amerikanische „Marie Claire“ etwa zog einen Vergleich mit einem Kanarienvogel:

Hübsche Überraschungen
Aber es gab auch sehr Schönes zu sehen, Lady Gaga (29) etwa. Die eigentlich für „extravagante“ Auftritte bekannte Sängerin erschien in einer schwarzen, bodenlangen Brandon-Maxwell-Robe mit einem dezenten Hauch von Seitendekolleté und genau der richtigen Portion Sex-Appeal. Auch Schauspielerin Aubrey Plaza (31), die wir bislang noch nicht auf dem Fashion-Radar hatten, konnte uns in einem sehr stilvollen Wickelkleid von Alexander Vauthier überzeugen. Da schauen wir in Zukunft genauer hin..

Die Fashion-Tops und -Flops zeigen wir Ihnen hier:

TOP

TOP Sängerin legte in einer schwarzen Abendrobe einen unerwartet eleganten Auftritt hin und begeisterte die Medien. Foto: Getty Images

TOP

TOP Fans kennen aus der Comedy-Serie „Parks and Recreation“ (2009-2015). Die Schauspielerin trug zur Emmy-Verleihung ein dezent glitzerndes Kleid von Alexander Vauthier, Christian-Louboutin-Schuhe zur Jimmy-Choo-Clutch. der Schmuck ist von Lorraine Schwartz. Foto: Getty Images

FLOP

FLOP „Homeland“-Star (36) in einem mit Pailletten besetzten Prada-Kleid, das sie nach einigen Aussagen „von der Stange gezogen“ hat. Es habe einfach gepasst. Claire, die richtige Größe ist leider nicht alles!. Foto: Getty Images

TOP

TOP Dass „schimmernd“ auch toll aussehen kann, bewies Schauspielerin (38) in einem hoch geschlitzten Dress von Marc Jacobs. Die Schuhe sind von Casadei. Foto: Getty Images

TOP

TOP Metallische Looks waren einer der Haupttrends des Abends. Siehe Schauspielerin (43): in einem Bandeaukleid des US-Labels St. John. Foto: Getty Images

TOP

TOP Schauspielerin (37) entschied sich für etwas Farbiges: einen türkis-grünen Overall von Ulyana Sergeenko, und sah auch mit Hosenbeinen wahnsinnig sexy aus. Foto: Getty images

FLOP

FLOP Dass Farbtupfer nicht automatisch Hingucker sind, bewies „Orange Is The New Black“-Schauspielerin (34). Ihr pink-schwarzes Kleid war eher ein „Weggucker“. Foto: Getty Images

FLOP

FLOP Auch (43) hatte Mut zur Farbe: in einem rosa Zac-Posen-Kleid mit sichtbaren Brustschalen und Vorhang-artigem Saum. Was sie sich wohl dabei gedacht hat!?. Foto: Getty Images

TOP

TOP So geht’s: Schauspielerin (31) in einem sehr schönen Kleid von Stella McCartney. Foto: Getty Imags

FLOP

FLOP So leider nicht: , was zum Papagay war das?! Das Model erschien (wieder einmal) in Versace und wurde binnen Sekunden zur Lachnummer in den sozialen Netzwerken. Foto: Getty Images

TOP

TOP Farblos? Nein, klassisch! Schauspielerin (24) war mit ihrer sehr eleganten, Nude-farbenen Robe von Jenny Packham einer der schönsten Anblicke auf dem Red-Carpet. Foto: Getty Images

TOP

TOP Glamour pur! Schauspielerin (43) sah in Michael Kors sehr ladylike aus. Foto: Getty Images

FLOP

FLOP Man mag gar nicht hinsehen: Zum „Kleid“ von US-Schauspielerin (40) fehlen uns die Worte. Foto: Getty Images

TOP

TOP Sängerin legte in einer schwarzen Abendrobe einen unerwartet eleganten Auftritt hin und begeisterte die Medien. Foto: Getty Images

Kurz noch zu den harten Fakten: Der Fantasy-Epos „Game of Thrones“ war mit 12 Auszeichnungen der Abräumer des gestrigen Abends. Sexy Jon Hamm (44), der Star aus „Mad Men“, konnte nach 16 Nominierungen endlich den Emmy als bester Hauptdarsteller einer Dramaserie mit nach Hause nehmen – in letzter Sekunde, sozusagen: Im Mai war in den USA die finale siebte Staffel gelaufen. Über selbigen Preis in der Frauenkategorie durfte sich Viola Davis (50) freuen und gleichzeitig über eine große Premiere: Sie ist die erste schwarze Schauspielerin, der dieser Award jemals verliehen wurde und gab in einer schwarze-weißen Robe von Carmen Marc Valvo eine sehr elegante, strahlende Gewinnerin ab.

Schauspielerin legte nicht nur vor Freude einen strahlenden Auftritt hin. Welche Looks uns sonst noch in Erinnerung blieben – sowohl positiv, als auch negativ – zeigen wir Ihnen hier. Foto: Getty Images

Schauspielerin legte nicht nur vor Freude einen strahlenden Auftritt hin. Welche Looks uns sonst noch in Erinnerung blieben – sowohl positiv, als auch negativ – zeigen wir Ihnen hier. Foto: Getty Images