Olympia-Stars und Comic-Helden

Fällt ihnen da was auf?

Was haben SUPERhelden wie Hulk, Captain America & Co. und SUPERsportler wie Usain Bolt gemeinsam? Richtig, schnittige Kampfanzüge! Die Olympia-Stars sehen den Comic-Helden ganz schön ähnlich – ziemlich witzig! Aber sehen Sie selbst...

Superfrauen gibt es nur im Kino. Irrtum! Im Olympiastadion von London hatte eine am Sonntagabend (5. August) ihren großen Auftritt: Die US-Amerikanerin Sanya Richards-Ross sprintete über 400 Meter zu Gold

Auffällig dabei: Nicht nur ihre Leistung, sondern auch ihr Dress glich einer Superheldin. Ihr hautenger, superkurzer, roter Rennanzug, die langen wehenden Haare und passend die roten Armstulpen erinnerten irgendwie an die Comic-Figur Wonder Woman.

An einen anderen Superhelden, nämlich Green Lantern, erinnert uns Usain Bolt. „Die menschliche Rakete“ („Bild-Zeitung“) sprintete nach 2008 in Peking erneut zum Olympiasieg über 100 Meter. Überirdisch sein Lauf. Überirdisch auch seine Siegerpose nach dem Zieleinlauf

Apropos Siegerpose: Diskuss-Protz Robert Harting wiederholte nach dem Gewinn der Goldmedaille am Dienstagabend seine Siegerpose von der Leichtathletik-WM: Vor der jubelnden Menge zerriss er sich sein Trikot und machte den Hulk?

Knacks! Bumm! Peng! In der Fotogalerie gibt es noch mehr Supersportler, die uns an unsere Lieblings-Comic-Helden erinnern.