So tragen wir jetzt Blumenmuster

Die schönsten Stil-Blüten zum Muttertag

Die schönsten Stil-Blüten zum Muttertag
Moderne Blumenmädchen wie , und (v. l.) lieben die moderne Hippie-Version des Blumenkleides: 70er-Blumenprints und schön Maxi! Aber auch kurze Blumenkleider, wie hier bei (r.) können hippiesk wirken, wenn sie zum Beispiel mit Römersandalen kombiniert werden. Wenn sie den romantischen Hippie-Look auflockern wollen, tragen Sie derbe Styling-Brüche wie Bikerjacken oder Grobstrickjacken dazu
Foto: Getty Images
Die schönsten Stil-Blüten zum Muttertag
Sie lieben den klassisch-eleganten Auftritt? Dann probieren Sie wie , , und (v. l.) doch mal die Luxus-Version in Schwarz-Gold aus. Wählen Sie elegante Materialien wie Seide und Brokat. Die restlichen Teile und Accessoires halten sich farblich zurück (am besten bei Schwarz bleiben). Wagen Sie Stilbrüche wie eine messerscharf geschnittene Bundfaltenhose zum Blumen-Kimono oder ein maskuliner Smoking-Blazer zur Brokat-Blumen-Hose
Foto: Getty Images
Die schönsten Stil-Blüten zum Muttertag
und Fashionistas wie , und (v. l.) beweisen, dass Blumen durchaus einen gewagten Stilbruch vertragen können. So wirken florale Muster garantiert nicht mehr verspielt und niedlich. Besonders gut vertragen sich romantische Blumenmuster mit geradlinigen Streifen. Damit dem Gegenüber nicht schwindelig wird, den Look mit einem Uni-Teil (Blazer, Mantel oder Pullover) beruhigen. 
Foto: Getty Images

Am 10. Mai ist Muttertag. Sie wollen Ihrer Mama einen Strauß Blumen schenken? Wie wäre es denn mal mit Blumen, die niemals verwelken? STYLEBOOK.de zeigt die neuen Mode-Trends für die Blumensaison 2015 – die natürlich nicht nur Mamis hervorragend stehen.


Foto: Getty Images

Ein Frühling ohne Blumen-Muster? Unvorstellbar! Doch Blüten sind nicht gleich Blüten, jede Saison interpretieren die Designer das romantischste aller Muster neu. Wir stellen Ihnen die neuen Blumen-Trends vor und erklären Ihnen außerdem, welcher Frau welche Blumen steht – richtig eingesetzt, können Blumenmuster nämlich sogar schlank machen! 

► Sie sind klein und zierlich?
Dann sollten Sie keine Blumenmuster mit zu großen Kontrasten tragen. Diese können bei kleiner Statur schnell überwältigend wirken. Besser sind zierliche Blüten, wie zum Beispiel Millefleurs, also kleine Streublumen.

► Sie sind sehr groß?
Dann toben Sie sich bei großflächigen Blumenmustern so richtig aus! Wählen Sie statt Unterteil besser eine Bluse oder ein T-Shirt mit Blüten-Print, das verkürzt optisch einen langen Oberkörper. Und Ihre Gazellenbeine wollen Sie ja bestimmt nicht kürzer erscheinen lassen.

► Sie haben eine weibliche, kurvige Figur?
Optimal für Sie sind dunkle Muster, die Ton in Ton gehalten sind. Leichte, fließende Stoffe umschmeicheln den Körper und lassen diesen schlanker erscheinen. Finger weg von Tellerröcken mit Blumenprints, darin wirken Sie molliger, als Sie tatsächlich sind. Besser sind gemusterte Oberteile, die nicht den Blick auf breite Hüften lenken.

► Sie besitzen eine knabenhafte Figur?
Bunte, kontrastreiche Blumenmuster auf hellem Grund tragen optisch auf, ideal für einen androgynen Körper mit wenig Kurven. Für Ihre Figur eignen sich besonders gut dicke und schwere Stoffe, wie zum Beispiel Brokat oder Spitze. Auch Kleidung mit Schmucksteinen in Form von Blumen sind optimal. 

Tolle Blumenkleider hier shoppen