Die neuen Models sind alt, kurvig oder tätowiert

90-60-90 war gestern

Sie sind bereits über 60 Jahre alt oder haben ein paar Kilo mehr auf den Rippen als 08/15-Models. Manche sind von Kopf bis Fuß tätowiert oder können ein anderes Merkmal vorweisen, das sie zum Hingucker macht. Die neuen Models sind alles, nur nicht gewöhnlich. Masche – oder einfach nur ganz normal?

Besondere Mode verlangt offensichtlich nach besonderen Models. Statt blasser Projektionsflächen suchen Designer zunehmend echte Hingucker-Models. Ob für ihre Kampagnen oder Laufstege – die Mannequins mit Charakter oder dem gewissen Etwas sind schwer gefragt

So lief etwa die von Kopf bis Fuß tätowierte Österreicherin Lexy Hell Anfang Juli auf der Berliner Fashion Week über den Laufsteg von Designerin Anja Gockel. Designer Patrick Mohr setzte neben den gewöhnlichen Models auch Transsexuelle, Bodybuilder und Menschen mit Behinderung in Szene, wie zum Beispiel auch die schöne Nina Wortmann (32), Model und Rollstuhlfahrerin.

Auch gut aussehende Damen im besten Alter werden im Mode-Biz immer beliebter. Neben der zeitlos schönen Ikone Carmen Dell’Orefice (82) zählen auch die deutsche Eveline Hall (66) und die 81-jährige Jennie Rhodes aus Großbritannien zu den beliebten Über-60-Models. Jennie ist derzeit das Kampagnen-Gesicht der britischen Modemarke Vielma. Designer Gabriel Vielma schwärmte gegenüber der britischen „Daily Mail“ von seiner Neuentdeckung: „Ihre Ausstrahlung erzählt eine Geschichte, genau wie meine Mode. Die Entwürfe sitzen außerdem genau so gut an ihr wie an einer 17-Jährigen.“ 

Das klingt doch fantastisch! Oder ist alles nur Effekthascherei? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.