Lieblingsstücke & No-Gos

Das sind die Modevorlieben der Deutschen

Welches ist das Lieblingskleidungsstück der Deutschen? Was geht in ihren Augen modisch gesehen gar nicht? Eine aktuelle Kunden-Analyse hat die Antworten auf Fashion-Fragen rund um Kaufverhalten, das richtige Outfit und unsere Stilvorbilder.


„Männer kaufen und Frauen shoppen“ – heißt: Männer denken bei Mode praktisch, während Frauen Mode genießen. Das ist nur eine Erkenntnis einer modischen Analyse der Styling-Plattform „Zalon – by Zalando“. Diese hat nämlich anlässlich des 1-jährigen Jubiläums ihre Daten aus Kundenanfragen analysiert und dabei einiges über unser Modeverhalten herausgefunden.

Mode-Klischee: Janker und Dirndl lieben die Deutschen auf dem Oktoberfest. Im Alltag geht's dann allerdings weniger traditionell zu

Mode-Klischee: Janker und Dirndl lieben die Deutschen auf dem Oktoberfest. Im Alltag geht’s dann allerdings weniger traditionell zu Mario Götze, Ann-Kathrin Brömmel. Foto: Getty Images

Hier die wichtigsten Fakten:

1. Die Stilvorbilder
Stilvorbild der Männer: Ex-Fußballstar David Beckham (41)

Die Herren ziehen bei ihrem Styling den Look des Ex-Fußballers David Beckham vor

Die Herren ziehen bei ihrem Styling den Look des Ex-Fußballers David Beckham vor David Beckham. Foto: Getty Images

Stilvorbild der Frauen: It-Girl Olivia Palermo (30), Heidi Klum (43) und Serienstar Ashley Benson (26, „Pretty Little Liars“)

Bei den Damen ist Olivia Palermo laut der Umfrage unter den beliebtesten Stilvorbildern der Deutschen. Sie verkörpert den modernen aber dennoch klassischen Look wie kaum eine andere Fashionista

Bei den Damen ist Olivia Palermo laut der Umfrage unter den beliebtesten Stilvorbildern der Deutschen. Sie verkörpert den modernen aber dennoch klassischen Look wie kaum eine andere Fashionista Olivia Palermo. Foto: Getty Images


Viele Befragte wollen sich aber auch eine Scheibe von Heidi Klums modischen Statements abschneiden

Viele Befragte wollen sich aber auch eine Scheibe von Heidi Klums modischen Statements abschneiden Heidi Klum. Foto: Getty Images

Ein paar Jahre jünger, aber auch Stylingvorbild der Deutschen: „Pretty Little Liars“-Star Ashley Benson. Sie spielt gerne mit klassischen und sportlichen Elementen

Ein paar Jahre jünger, aber auch Stylingvorbild der Deutschen: „Pretty Little Liars“-Star Ashley Benson. Sie spielt gerne mit klassischen und sportlichen Elementen Ashley Benson

2. Frauen und ihre Problemzonen
Von wegen Frauen denken nur sie haben Nichts anzuziehen. Die Analyse beweist, dass das weibliche Geschlecht durchaus Probleme beim Finden der richtigen Kleidung hat. Grund dafür sind verhältnismäßig ungleiche Maße. Nur wenige Befragte tragen oben- und untenrum die gleiche Größe. Häufig haben Frauen gleich drei verschiedene Größen.

3. Das beliebteste Kleidungsstück
Das beliebteste Kleidungsstück der Deutschen: die Jeans
Das zweitbeliebteste Kleidungsstück der Deutschen: die Chino
Unbeliebt: Rock und High Heels

4. Regionale Vorlieben
Berlin: Die Berliner ziehen bedeckte Farben wie Grau, Blau und Schwarz vor.
► Hamburg: Hier weht auch modisch gesehen ein nordischer Wind. Hamburger haben eine Vorliebe für gelbe Regenjacken (auch Friesennerz genannt).
► Österreich und Schweiz: Die beiden Länder sind im Gegensatz zum grauen Deutschland Freunde von bunten Kleidungsstücken.

5. Absolute No-Gos
Auf Leoparden-Prints und Lederoptik können alle Länder verzichten, da sind sich die Befragten einig.