Was kommt? Was bleibt? Was geht?

Das sind die Modetrends fürs neue Jahr

Das sind die Modetrends fürs neue Jahr
: Safaris sind der neue (Urlaubs)trend bei den Designern (bei, l.). Das wichtigste Reiseutensil für den Trip im Großstadt-Dschungel ist die und zwar mit vielen großformatigen Taschen!: Die Romantik-Welle (bei, M.) wird auch im Sommer fortgesetzt. Die langen aus der Herbstsaison werden nun statt mit Stiefeln einfach mit flachen Schnürsandalen kombiniert Die 70er-Jahre sind jetzt erst einmal wieder passé. Und das heißt auch für (wie bei , r.): Good Bye! Stattdessen begrüßen wir ab dem nächsten Frühling Hosen mit schmaler, fließender Silhouette
Foto: Getty Images
Das sind die Modetrends fürs neue Jahr
: Sie sind ein cooler Typ? Super, Ihnen steht die Trendfarbe hervorragend! Tragen Sie die Farbe ruhig tagsüber, in Kombination mit Sneakers (wie bei, l.) wirkt ein silbernes Slip-Dress garantiert nicht abgehoben: Nicht so beliebig wie die Farbe Rot und trotzdem nicht kleinzukriegen: (wie bei , M.) bleibt auch im Sommer weiterhin präsent. Für den Anti-Signalstift-Look, sollte die Farbe aber besser mit neutralen Farben gestylt werden. Toller Evening-Look: In Kombination mit der Sommer-Trendfarbe Silber Nicht nur die Pantone-Farbe-2015 Marsala muss gehen, sondern auch Beeren-. und Lilatöne (wie bei , r.) zu sehen. Wie Rotwein, sind diese Nuancen jetzt einfach zu schwer für den luftig-leichten Frühling
Foto: Getty Images
Das sind die Modetrends fürs neue Jahr
: Zarte finden sich jetzt auf vielen Blusen und Kleidern wieder. Besonders schön zu Geltung kommt das zierliche Lochmuster auf weißer Kleidung (wie bei , l.) : Der -Trend wird auch im Sommer fortgeführt. Damit das Tartan-Muster nicht nach Weihnachten aussieht, wird es mit sommerlich-frischen Farben wie Weiß kombiniert (wie bei M.): -Optiken (wie bei , r.) kamen diese Saison fast zu kurz. Doch das bunte Hippie-Muster ist leider einfach zu winterlich für die warmes Jahreszeit. Aber der nächste Winter kommt bestimmt!
Foto: Getty Images
Das sind die Modetrends fürs neue Jahr
Wer immer schon gerne gehäkelt hat, sollte schnell zu Garn und Nadel greifen! Ob Mütze, Kleid oder gleich ein ganzes Outfit (l.) – mit sind Sie nächsten Sommer auf der modischen Überholspur(wie bei , M.) bleibt uns weiterhin erhalten. Achten Sie auf Topqualität, alles andere würde billig wirken. Und auch die Netzstrumpfhose sollte für den Daily Look besser weggelassen werden: Von tiefem Weinrot bis hin zu einem sattem Braun (wie bei, r.) – in allen erdenklichen Farben war DAS Lieblings-Wintermaterial aller Fashionistas. Doch jetzt ist erst einmal Schluss damit, der plüschige Stoff ist für den zarten Frühling einfach zu opulent
Foto: Getty Images
Das sind die Modetrends fürs neue Jahr
: Bei Dior sah man schon im Winter die ersten Schuhmodelle mit . Im Sommer geht es einen Schritt weiter und zwar mit transparenten Schuhen (wie bei , l.) Achtung: nur top gepflegte Füße dürfen rein: Es bleibt weiterhin bequem. , „flache“ Schnürer mit Plateau, sind auch nächste Saison gern gesehen an unseren Füßen. Besonders cool mit Kreppsohle (wie bei , M.)Gefühlt trug sie wahrscheinlich jeder Promi und jedes Blogger-Mädchen: (von , r.) zu sehen. Und bevor sie jetzt auch noch Mutti trägt, verabschieden wir uns für die nächsten Saisons von den langen Stiefeln
Foto: Getty Images

Eigentlich ist noch Winter, in den Geschäften trudeln aber bald schon die neuen Kollektionen für Frühling und Sommer 2016 ein. Höchste Zeit für eine Trend-Prognose! Welche neuen Teile brauchen Sie im Frühjahr? Was können Sie aus dem letzten Jahr noch in 2016 tragen und was sollte jetzt besser eingemottet werden? Das STYLEBOOK-Trend-Barometer verrät's.


Foto: Getty Images

Aktuell herrscht Sale-Alarm mit Reduzierungen von bis zu 50 Prozent. Heißt, neben den ersten frühlingshaften, neuen Trendteilen können Sie jetzt auch Schnäppchen aus den Winterkollektionen abstauben, die Sie noch mindestens eine weitere Saison tragen können!

Die Trends für 2016
Wie jeden Sommer ließen sich die Designer vom Ethno-Trend und exotischen Ländern inspirieren. Lieblingsreiseziel war dieses Mal eindeutig Afrika mit seinen Tribal-Mustern, Savannenfarben, und dem Safari-Look. Key-Piece Ihrer Sommer-Garderobe sollte daher unbedingt eine Cargo-Jacke sein. Die kann problemlos zu vielen weiteren Trends getragen werden. Zum Beispiel zu den neuen bunten Häkelkleidern im Karibik-Style oder zu den romantischen Boho-Kleidern, die weiterhin die Sommerkollektionen dominieren.

Auf diese Farben sollten Sie setzen
2016 wird es einen glanzvollen Sommer geben. Neben den Pantone-2016-Tönen „Rose Quartz“ und „Serenity“ gehört Silber zu den stärksten Trendnuancen. Die Glamourfarbe wird nicht mehr nur abends, sondern jetzt auch tagsüber getragen. Besonders edel wirkt die kühle Farbe in Kombination mit Weiß oder Grau-Nuancen. Trend-Kombi: Eine bestickte Folklore-Bluse zur silbernen Hose.

Diese Teile müssen unsere Garderobe verlassen
Time to Say Goodbye. Besondere für Flared Pants, die sich auf der Straße nie so richtig durchgesetzt haben. Auch von beerenstarken Tönen nehmen wir Abschied. Ebenso von Overknees, an denen haben wir uns jetzt wirklich satt gesehen. Tipp: Behalten Sie Ihre alten Modeschätze. Denn wie das so in der Mode ist, wird es garantiert bald schon ein Comeback geben.