Cyrus zeigt Haut im „V“-Magazine

Geily Miley

„V“ wie Verrückt. „V“ wie Verrucht. „V“ wie Vieeel Haut. Miley Cyrus (20) ziert das Juni-Cover des „V“-Magazins und ja, sie sieht darauf verdammt heiß aus!

Mit ihrem Disney-Charakter Hannah Montana hat Miley Cyrus schon lange nichts mehr gemeinsam. Vor allem nicht optisch. Die langen Barbie-Locken hat sie gegen einen blondierten Pixie eingetauscht, die Girly-Shirts gegen Leder-Outfits. Miley ist inzwischen verlobt (mit dem Filmstar Chris Hemsworth) und auf dem Weg erwachsen zu werden.

Um sich in Hollywood vom Teenie-Genre emanzipieren zu können, greifen viele Sternchen auf ein ordentliches Wäsche-Shooting zurück. Doch einfach nur etwas Spitze blitzen lassen? Für Miley zu langweilig. Für das amerikanische „V“-Magazin ließ sie sich in ultra-knappen Leder-Outfits, Boyfriend-Briefs und zu kurz geratenen Shirts ablichten. Von keinem Geringeren als Starfotograf Mario Testino

Im dazu gehörigen Interview unterstreicht sie mit Sätzen wie: „Ich schnitt mir die Haare ab, kaufte ein Paar Docs und schaute nicht zurück.“ ihr neues, rebellisches Ich. Die Neue Miley ist eben nicht mehr nur süß und konform, sie ist sexy und kontrovers.

Miley, du hast mit uns gerade ein paar Fans dazu gewonnen!