Schiffer lächelt Ehe-Krisen-Gerüchte weg

Cloodia stellt neue Kollektion in Berlin vor

Dreifach-Mama Claudia Schiffer (40) stellte gestern Abend in Berlin ihre Strick-Kollektion in Berlin vor. Im Gepäck hatte sie nicht nur Kaschmir-Teilchen, sondern auch ihren Mann Matthew Vaughn (41).

Nach Paris stellte Claudia Schiffer am Donnerstagabend ihre erste eigene Kollektion, die sie zusammen mit der Hamburger Strick-Königin Iris von Arnim auf den Markt gebracht hat, auch in Berlin vor

Die Neu-Designerin trug zu diesem Anlaß eine karierte Tunika aus ihrer Kollektion, Leggings und Wedges, die Haare wie so oft offen

Während sie zwei Stunden lang strahlend ihre Kaschmir-Entwürfe präsentierte, wartete ihr Mann Matthew Vaughn im Hotel Adlon, wo das Paar nächtigte. Angeblich soll es zwischen dem Supermodel und dem Filmemacher kriseln.

Gerüchten zufolge soll der britische Filmemacher mit „Mad Men“-Star January Jones (33) eine Affäre gehabt haben, während sie gemeinsam den „X Men – Erste Entscheidung“ drehten. Pikant: die Schauspielerin ist schwanger, der Vater unbekannt.

Matthew Vaughn dementierte das Gerücht, erschien im Mai aber nicht zu der Premiere des Films. Dass er jetzt seine Frau nach Berlin begleitet dürfte als klare Ansage zu verstehen sein: Es gibt keine Krise.

Auch Claudia demonstrierte: Bei mir/uns ist alles gut. Das Supermodel lächelte den ganzen Abend in die Kameras. STYLEBOOK-Einschätzung: diese gute Laune war echt!

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!