Bademode: Die Lieblingslabels der Beach-Promis

10 heisse Gründe zum Stranden

Wer jetzt noch kein neuen Zweiteiler oder Badeanzug für die Badesaison in der Schublade hat, sollte sich beeilen bevor die bald schon wieder aus den Ladenregalen verschwinden. Inspiration finden Sie bei den heißen Promi-Beach-Babes. Die wissen, welche Labels gerade angesagt sind.


Neulich gelesen: Eine Frau braucht mindestens zehn Bikinis und/oder Badeanzüge im Schrank. Schließlich wolle man ja auch am Strand oder Pool nicht jedesmal dasselbe tragen. Natürlich kommt uns nicht irgendwas auf die Haut, sondern nur die coolsten Labels. Schließlich gilt bei Bademode genauso wie bei Dessous: Je weniger man am Leib trägt, umso hochwertiger sollte es sein. STYLEBOOK.de hat sich bei den schwimmenden It-Beautys umgeschaut, was die im Badeurlaub so tragen:

Das französische Beachwear- und Lingerie-Label  ist quasi das „Chanel der Bademode“. Markenzeichen des 1968 gegründeten Labels: clean, zeitlos und trés sexy. Bei Eres geht es niemals um trendiges Schischi, sondern Raffinesse und den großen Auftritt

Das französische Beachwear- und Lingerie-Label ist quasi das „Chanel der Bademode“. Markenzeichen des 1968 gegründeten Labels: clean, zeitlos und trés sexy. Bei Eres geht es niemals um trendiges Schischi, sondern Raffinesse und den großen Auftritt Caroline de Maigret. Foto: instagram/eres

Die zierliche Niederländerin ist ein Wasserfloh. Da wurde es nur Zeit, dass die Moderatorin ihre eigene Bademoden-Linie bekommt – und natürlich selbst so oft sie kann am Strand dafür wirbt.  bietet von eleganten Unifarben über wilde Tropenmuster bis zu glamourösen Glitzerelementen für jede Strandlage das passende Modell

Die zierliche Niederländerin ist ein Wasserfloh. Da wurde es nur Zeit, dass die Moderatorin ihre eigene Bademoden-Linie bekommt – und natürlich selbst so oft sie kann am Strand dafür wirbt. bietet von eleganten Unifarben über wilde Tropenmuster bis zu glamourösen Glitzerelementen für jede Strandlage das passende Modell Sylvie Meis. Foto: PR


Die coolen Häkelteile passen voll zum aktuellen Hippie-70er-Jahre-Trend. Alle Bikinis von  werden per Hand in New York gefertigt

Die coolen Häkelteile passen voll zum aktuellen Hippie-70er-Jahre-Trend. Alle Bikinis von werden per Hand in New York gefertigt Bar Refaeli. Foto: instagram/barrefaeli


Das Beachwear-Label wurde von den Schwestern Oleema und Kalani Miller in Kaliforniern gegründet. Beide sind mit dem Meer aufgewachsen, beide sind leidenschaftliche Surferinnen. So sind die Modelle von  nicht nur gut anzugucken, sondern machen auch bei Wasseraktivitäten eine tolle Figur. Ein weiterer großer Mikoh-Fan neben Joan Smalls ist It-Model Kendall Jenner

Das Beachwear-Label wurde von den Schwestern Oleema und Kalani Miller in Kaliforniern gegründet. Beide sind mit dem Meer aufgewachsen, beide sind leidenschaftliche Surferinnen. So sind die Modelle von nicht nur gut anzugucken, sondern machen auch bei Wasseraktivitäten eine tolle Figur. Ein weiterer großer Mikoh-Fan neben Joan Smalls ist It-Model Kendall Jenner Joan Smalls. Foto: instagram/joansmalls


Markenzeichen des New-Yorker-Labels: sportliche Ein- und Zweiteiler aus Neopren mit dem typischen Zipper in der Mitte. Mittlerweile gibt es aber auch klassische Bikinis mit Hot-Faktor von  sowie Modelle im Retro-Style

Markenzeichen des New-Yorker-Labels: sportliche Ein- und Zweiteiler aus Neopren mit dem typischen Zipper in der Mitte. Mittlerweile gibt es aber auch klassische Bikinis mit Hot-Faktor von sowie Modelle im Retro-Style Olivia Palermo. Foto: instagram/oliviapalermo


Die Initialen stehen für ikki ee enny. Sie ist der kreative Kopf hinter dem australischen Swimwear-Brand, dessen Markenzeichen plakative Farben und grafische Schnitte sind

Die Initialen stehen für ikki ee enny. Sie ist der kreative Kopf hinter dem australischen Swimwear-Brand, dessen Markenzeichen plakative Farben und grafische Schnitte sind Rihanna. Foto: twitter/rihanna


Markenzeichen des kalifornischen Labels sind die typischen wellen- oder zackenförmigen Kanten. Hinter  steckt die Polin Marysia Dobrzanska Reeves, eine ehemalige Ballett-Tänzerin, die mit ihrem Mann und zwei Kindern in Los Angeles lebt. Ebenfalls prominente Fans des Labels: Lupita Nyong'o und Gwyneth Paltrow

Markenzeichen des kalifornischen Labels sind die typischen wellen- oder zackenförmigen Kanten. Hinter steckt die Polin Marysia Dobrzanska Reeves, eine ehemalige Ballett-Tänzerin, die mit ihrem Mann und zwei Kindern in Los Angeles lebt. Ebenfalls prominente Fans des Labels: Lupita Nyong’o und Gwyneth Paltrow Nicola Peltz. Foto: instagram/marysiaswim

Wenn Sie noch nicht wissen, wo Sie ihr neues Bade-Modell vorführen sollen – die Kollegen von TRAVELBOOK.de verraten Ihnen hier die 35 schönsten Strände der Welt.

Die heißen Bade-Modelle hier shoppen:

<!– Füge dieses Tag an der Stelle ein, an der das Widget erscheinen soll. –>
<ins class=“td-collage“ id=“bademode-555d9984ee249″ data-size=“100%“ data-original-size=“668″></ins>

<!– Füge dieses Tag vor dem schliessenden body-Tag ein. –>
<script>
window.tdAsyncInit = function() {
TD.init({
widget: „56a7914fd86b1fe4a38fe0c43897bbca“,
locale: „de_DE“
});
};
(function(){
var s = document.createElement(„script“),t = document.getElementsByTagName(„script“)[0];
s.type = „text/javascript“;s.async = true;s.src = „//d1kn3e15znl51s.cloudfront.net/js/tlib.min.js“;
t.parentNode.insertBefore(s, t);
}(document));
</script>