Auf dem roten Teppich der American Music Awards

Hier ist alles Gold, was glänzt!

Vorzugsweise in Gold oder aufwändig veredelten Gewändern erschienen die Damen zur diesjährigen Feier der AMAs (American Music Awards), einem der bedeutenden amerikanischen Musikpreise. Auch wenn sie nicht alle für ihre Songs gepriesen wurden – in Sachen Mode waren sie fast alle Gewinner!

Es war eine Nacht voller funkelnder Sterne

Taylor Swift|_top (22), Heidi Klum|_top (39) und Stacy Keibler (33) schienen sich abgesprochen zu haben: Sie kamen in ähnlichen XXS-Mini-Kleidchen mit aufwendigen Stickereien. Während Goldkehlchen Taylor für ihre glamourösen Spitzen-Looks bekannt ist, kühlte Stacy den Look mit schwarzen Elementen runter. Und Heidi, die in Interviews immer wieder betont, dass sie sich nichts aus negativem Medienecho mache, traute sich einen Schlitz bis auf Höschenhöhe.

Das Fashion-Rennen machte für uns jedoch eine andere: Gwen Stefani|_top (43).
Sie kam in ihrer Funktion als Frontfrau von No Doubt, ging mit ihrer Band auch auf die Bühne. Auf dem roten Teppich trug sie zuvor einen Wahnsinns-Blazer von Balmain. Oversized, betonte Schulterpartie, tief-ausgeschnittenes Dinner-Revers, barock-üppig verziert in Gold und Silber. Dazu trug Gwen Leder-Leggins und schwarze Kitten-Heels

Mehr ist mehr. Danke sehr!