Durch die Woche mit Geburtstagskind North West

Gutes Styling? Kinderleicht!

Es ist Montag und Sie wissen nicht, was Sie Ihrer Tochter anziehen sollen? Kein Problem! Wir versorgen Sie mit Looks für die ganze Woche, die Sie von den Stars kopieren können. Diesmal: Kim Kardashians entzückende Tochter North, die am 15. Juni ihren zweiten Geburtstag feiert. Also, Schrank auf und nachstylen!


Nichts ist schlimmer, als morgens nicht zu wissen, was man anziehen soll. Insbesondere Mütter müssen sich auch noch Gedanken machen, was sie ihren lieben Kleinen jeden Tag anziehen. Gut, Style-Profis wie Kim Kardashian (34) übertreiben es gerne und kleiden ihre Kids vorzugsweise in edle Designer-Outfits. Das raten wir natürlich niemandem

Aber weil Kims entzückende Tochter North am Montag ihren 2. Geburtstag feiert, haben wir uns die Styles der kleinen Fashion-Prinzessin trotzdem genauer angesehen und festgestellt, von der Kleinen können auch die Großen noch was lernen! Manchmal ist es gut, die (Mode)welt durch die Augen eines Kindes zu sehen.

Sonntag

Sonntag Was für eine coole Style-Kombi: Longshirt mit Fransenärmeln, umgekrempelte Chinos, Bandana und Slip-Ons. So könnte es jetzt auch gleich zu einem Play-Date gehen. Foto: Splash News

Drei Dinge, die wir diese Woche von North West lernen können:

1. Wagen Sie den großen Auftritt zwischendurch
Mädchen spielen gerne Prinzessin– und würden ihr Feenkostüm am liebsten den ganzen Tag tragen. Auch die kleine Nori darf nach dem Ballett-Unterricht ihr Tutu einfach anbehalten, trägt dazu aber einen weißen Blazer. Was wir daraus lernen können: Unsere „Feenkleider“ sind heute Cocktaildresses, die aber viel zu oft im Schrank hängen. Ziehen Sie diese doch einfach mal unter der Woche an und kombinieren Sie sie mit einer lässigen Jeansjacke oder einer Strickweste

2. Monochrom geht immer
North trägt oft die Farben Schwarz oder Weiß, ungewöhnlich für ein Kind, aber angeblich ein Wunsch ihres modebewussten Papas Kanye West (38). Was wir daraus lernen können: Eine Farbe wie Schwarz oder Weiß im Komplett-Look passt immer und wirkt immer elegant. Da muss man auch nicht lange überlegen. Einziger Nachteil: Baby-Sabber oder Grasflecken sieht man auf Weiß umso deutlicher.

3. Mode muss Spaß machen
North mag modeverrückte Eltern haben und saß deswegen bereits während der Pariser Fashionweek in der Front Row. Doch während Harper Beckham (3) aufmerksam und brav in der ersten Reihe sitzt, plärrt Nori schon mal rum. Und das ist auch gut so, schließlich ist sie ein Kind – und interessiert sich für schöne Spielsachen und nicht für Designermode. Was wir daraus lernen können: Mode muss Spaß machen – alles andere ist ein Zwang und sinnlos!